Entstehung Nashorn mit gelber Decke, Linolschnitt von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Jetzt auch bei modulor Berlin – Workshop Linolschneiden

15.12.2022 – Linolschneiden, modulor Berlin

In diesem Kurs erlernst Du die Grundlagen des mehrfarbigen Linolschnitts nach dem Prinzip der verlorenen Form. Diese Technik des Mehrfarbendrucks wurde von Picasso berühmt gemacht. Es wird von einer Platte gedruckt, die nach jedem Druckvorgang weiter bearbeitet wird. Die Farbe wird mit Handbürste oder dem Handreiber von der Linoldruckplatte in das Papier gerieben. Der Workshop ist für Anfänger*innen und Fortgeschrittene geeignet.

Datum: Do., 15.12.2022, 15:30 – 18:30 Uhr
Kursort: Modulor Berlin, Prinzenstraße 85, 10969 Berlin
Gebühr 35,00 €

Anmeldung bitte über modulor.

Continue reading

Tagebucheintratung 25.08.2022, Boris trank gerne Kaffee und hatte eine Beinprothese, 1, 20 x 15 cm, Tinte und Aquarell auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2022

Heinrich Böll – Gruppenbild mit Dame – Die Prothese – Zeichnungen von Susanne Haun

Illustration von Susanne Haun zu Heinrich Bölls Gruppenbild mit Dame

Heribert Kremp und die Stunde der Tasse Kaffee

Im und nach einem Krieg gehört es zu einem vertrauten Stadtbild, dass Menschen, nach dem 2. Weltkrieg vorwiegend Männer, mit fehlenden Gliedmaßen zu sehen sind. In der Pause in der Kranzbinderei servierte Ilse Kremer Kaffee „Plörre“. Der beinamputierte Heribert Kremp schlägt Boris die Tasse mit seiner Beinprothese aus der Hand. Die Tasse fällt weich und zerbricht nicht. Da Kaffee zu dieser Zeit sehr knapp ist, füllt Leni die Tasse mit ihrem eigenen Kaffee neu für Boris und verzichtet auf den eigenen Kaffee.

Continue reading

Vernissage unvergleichlich gemeinsam M5 Kulturraum S.Haun D.Trittel (c) Foto von Doreen Trittel, VG Bild-Kunst, Bonn 2022

unvergleichlich GEMEINSAM – Impressionen von der Vernissage und Ankündigung Künstlerinnengespräch Doreen Trittel und Susanne Haun

unvergleichlich GEMEINSAM

Objekte und Collagen von Susanne Haun und Doreen Trittel

Künstlerinnengespräch: 23. September 2022, 16 – 19 Uhr

Einladung zum lockeren Künstlerinnengespräch: 23. September 2023, 16 – 19 Uhr

Ausstellungsdauer: 19.9. – 28.9.2022

Ausstellungsort: Kulturraum M5, Markstraße 5, 13409 Berlin

Anfahrt: U8 Franz-Neumann-Platz

Continue reading

Stilllebenregal von Susanne Haun, Foto (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Zitat am Sonntag – Sokrates

Gemälde von Susanne Haun nach einem Zitat von – Sokrates

„Wie zahlreich sind doch die Dinge,
derer ich nicht bedarf.“
Sokrates

Sokrates, 469 – 399 v. Chr., für das abendländische Denken grundlegender griechischer Philosoph.

Quelle: Abreißen, loslassen, Kalender 2019, Diogenes, Dienstag, 22. Januar 2019

Continue reading

Fotos Aufbau Ausstellung M5 Kulturraum Haun Trittel (c) Foto von Susanne Haun, VG Bild-Kunst, Bonn 2022

Impressionen vom Hängen der Ausstellung unvergleichlich GEMEINSAM – Collagen von Doreen Trittel und Susanne Haun

Hängen der Ausstellung

Gestern haben Doreen Trittel und ich unsere Ausstellung unvergleichlich GEMEINSAM gehangen.

Mit dem Ergebnis sind wir sehr zufrieden, wie mna unschwer auf dem oberen Bild erkennen kann. Die Ausstellung kanalisiert die Arbeit der letzten 5 Jahre, in denen wir uns mit unserer Kindheit und beginnendem Frau sein auseinandergesetzt haben, unsere Erfahrungen in zwei unterschiedlichen Systemen verglichen haben und festgestellt haben, wieviel ähnliche Erinnerungen wir haben, wieviele ähnliche Fotos von uns gemacht wurden.

Ausstellungsdaten:

unvergleichlich GEMEINSAM

Objekte und Collagen von Susanne Haun und Doreen Trittel

Vernissage: 16. September 2022, 18.00 Uhr

Einladung zum lockeren Künstlerinnengespräch: 23. September 2023, 16 – 19 Uhr

Ausstellungsdauer: 19.9. – 28.9.2022

Ausstellungsort: Kulturraum M5, Markstraße 5, 13409 Berlin

Anfahrt: U8 Franz-Neumann-Platz

Continue reading

Welkende gelbe Dahlie, 24 x 32 cm, Tusche auf Aquarellkarton (c) Zeichnung von Susanne Haun

Blumen aus meinem Garten – Welkende Dahlie – Zeichnung von Susanne Haun

Blumen Zeichnung von Susanne Haun

Die Dahlie gehört zu meinen Lieblingsblumen und so ist es nicht verwunderlich, dass in meinem Garten die Dahlien in großer Anzahl blühen. Gerne zeichne ich sie, wenn sie am verwelken sind. Dann kommen die Linien und das Fragile am Besten zum Vorschein.

Die letzten Wochen waren geprägt vom Erstellen der Termine, Texte und Materiallisten meiner nächsten Workshops. Bis Ende 2023 ist nun alles geplant. Das war nicht einfach und hat viel Kraft gekostet. Wer macht schon gerne Termine, die fast 1 1/2 Jahre in der Zukunftliegen.

Bis zum Ende des Jahres 2022 sind die Workshops bei den verschiedenen Boesner Filialen schon online.

Schon am 24. September 2022, von 14 – 19 Uhr unterrichte ich in Berlin Neukölln beim Boesner.

Continue reading

1 2 3 4 5 692