Susanne Haun

Die welke Iris verliert das Lila – Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Vergänglichkeit, Zeichnung by Susanne Haun on 30. Mai 2018

 

Nur eine einzige der vielen im letzten Jahr gepflanzten Iris ist dieses Jahr wiedergekommen. Ich zeichnete sie (siehe hier) und nun ist sie schon wieder verwelkt.

 

 

Zitat am Sonntag – Aus „c „= “ Tausend und eine Nacht“ – Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Zeichnung, Zitat am Sonntag by Susanne Haun on 21. Januar 2018

 

Das Wunderbarste von all dem, was im Menschen ist, ist sein Herz.Es ordnet sein ganzes Wesen.²

Aus „Alf laila wa laila „= “ Tausend und eine Nacht

 

Das Licht im Herz - Zeichnung von Susanne Haun - Sepia auf Bütten - 22 x 17 cm

Das Licht im Herz – Zeichnung von Susanne Haun – Sepia auf Bütten – 22 x 17 cm

 

Blatt 7 Wie ein Quell der Gnade vom Himmel in mein Herz strömte (c) Zeichnung von Susanne Haun

Blatt 7 Wie ein Quell der Gnade vom Himmel in mein Herz strömte (c) Zeichnung von Susanne Haun

 

_____________________________________________
² Gerda bloggte vor einiger Zeit „Die Herzkraft in der therapeutischen Arbeit“ (siehe hier). Sie schreibt „Die Herzkraft baut das Lebensfeld auf, erneuert es ständig und hält es in Balance. Die Kraft unseres Lebens quillt aus dem hl. Gral des Herzens.“ Elsbeth weymann kommentierte Gerdas Beitrag mit dem oben genannten Beitrag.

Es ist unglaublich, was Gerda alles aus den Schnipseln legt, die ich ihr sendete. Ich bin begeistert.

 

Susanne Haun Zitat am Sonntag – Sir William Osler

Posted in Zitat am Sonntag by Susanne Haun on 17. Dezember 2017

 

Denk nicht daran, wieviel zu tun ist,

welche Schwierigkeiten zu bewältigen sind oder welches Ziel erreicht werden soll,

sondern widme dich gewissenhaft der kleinen Aufgabe, die gerade ansteht, und lass das für heute genügen.

Sir William Osler, Mediziner (1849 – 1919)

 

Anstelle des Schweinehinterteils entsteht der Puppenkopf (c) Zeichnung auf Leinwand von Susanne Haun

Zeichnung auf Leinwand von Susanne Haun

 

_____________________
² Zitiert nach: Elisabeth Tova Bailey, Das Geräusch einer Schnecke beim Essen, Kapitel 6. Zeit und Raum, München 2012, S. 25.

Susanne Haun Zitat am Sonntag – Emily Dickinson

Posted in Tiere, Zeichnung, Zitat am Sonntag by Susanne Haun on 10. Dezember 2017

 

Die Geschwindigkeit der Kranken jedoch gleicht der einer Schnecke.

Emily Dickinson in einem Brief an Charles H. Clark, April 1886

 

Die gefundene Schnecke (c) Zeichnung von Susanne Haun

Die gefundene Schnecke (c) Zeichnung von Susanne Haun

 

_____________________
² Zitiert nach: Elisabeth Tova Bailey, Das Geräusch einer Schnecke beim Essen, Kapitel 6. Zeit und Raum, München 2012, S. 34.

 

Susanne Haun Zitat am Sonntag – Chao-Hsiu Chen

Posted in Zeichnung, Zitat am Sonntag by Susanne Haun on 3. Dezember 2017

 

Blüht eine Blume, zeigt sie uns die Schönheit.

Blüht sie nicht, lehrt sie uns die Hoffnung.

Chao-Hsiu Chen

 

Weihnachtsstern - Zeichnung von Susanne Haun - 12 x 17 cm - Tusche auf Bütten

Weihnachtsstern – Zeichnung von Susanne Haun – 12 x 17 cm – Tusche auf Bütten

 

____________________________

Das Zitat habe ich auf Ernst Blumensteins Blog entdeckt (siehe hier).

%d Bloggern gefällt das: