Tagebucheintrag 19.12.2020, Meisenflug, 20 x 15 cm, Tinte und Aquarell auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Tagebucheinträge, Sammelsurium – Zeichnungen von Susanne Haun

Gerade höre ich den Podcast „Unter Pfarrerstöchtern“ der Zeit (-> Klick). In Zusammenhang mit einem neuen Tintenstift entstand die Zeichnung mit dem Thema „Adam und Eva“. Der neue Stift macht so feine Linien, dass ich keine Lust habe, ihn weiter zu benutzen. Man kann es gut am Motiv der Schlange sehen.
Zeichnungen von Susanne Haun

Continue reading

Tagebucheintrag 15.12.2020, Erinnerung an Stralsund, 20 x 15 cm, Tinte und Aquarell auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Tagebucheintrag 06. und 12.12.2020, Erinnerung an Stralsund – Zeichnung von Susanne Haun

Es scheint mir als wäre es eine andere Zeit gewesen. Anfang des Februar 2020 machten wir auf Rügen Urlaub: Jahres verbrachten wir eine unbeschwerte Zeit auf Rügen. Es war ein Urlaub, von dem wir nicht dachten, dass es für lange Zeit der letzte seiner Art war. Zeichnungen von Susanne Haun

Continue reading

Tagebucheintrag 16.11.2020, Wo suchen wir, 20 x 15 cm, Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Tagebucheintrag 15. und 16.11.2020, Ein Wassermann in der Toskana – Zeichnung von Susanne Haun

Als wir vor zwei Jahren im Norden der Toskana Urlaub machten, empfand Micha es nicht als die wahre Toskana, es waren ihm einfach zuviele Berge und zu wenig Hügel. Hier findet ihr Berichte von drei Reisen in die Toskana. Die untere Zeichnung ist ein Wassermann, stellvertretend für die vielen Skulpturen, die in den einzigartigen Gärten der Toskana zu finden sind.

Continue reading

Tagebucheintrag 12.11.2020, Wann ist ein Bild echt, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Tagebucheintrag 27. und 31.10.2020, 12.11.20 Wann ist ein Bild echt? – Zeichnungen von Susanne Haun

Spätestens seit Forrest Gump, der mit Kennedy Cola trinkt, wissen wir, dass dokumetarische Filme und Fotos manipulierbar sind. Wie aber kann die arglose Betrachterin / Betrachter erkennen, ob ein Foto oder ein Film echt sind? Ich finde das gar nicht so einfach und muss gestehen, ich könnte es nicht sagen.
Wie sieht es bei euch aus? Betrachtet ihr Fotos überhaupt unter den Aspekt der Echtheit?

Continue reading

Tagebucheintrag 24.10.2020, Dreh und Wende dich, Version 2, 20 x 15 cm, Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Tagebucheintrag 24.10.2020, Ein Labyrinth – Zeichnung von Susanne Haun

Ich bin dazu übergegangen, auf die Tinte zu verzichten und nur mit dem Buntstift zu zeichnen bzw. zu malen. Am Anfang viel mir das doch sehr schwer. Aber natürlich kann man auch den Buntstift für Linien und nicht nur für Flächen benutzen. Dabei mag ich es wie immer, beides harmonisch zu kombinieren. Die Linie bringt die Fläche in Bewegung.

Continue reading

1 2 3 6