Ausstellung

Abbau von Ausstellungen Glinde und E.on

Gestern hatten wir einen harten Tag. Wir, Andreas und ich, haben uns einen kleinen Bus gemietet, um meine Ausstellung in Glinde und Andreas‘ bei E.on abzubauen. Insgesamt knapp 150 Bilder. Zuerst sind wir nach Hamburg(Glinde) gefahren. Andreas wurde geblitzt und wir standen schon Dreieck Havelland im Stau und brauchten so über 3 Stunden für die Strecke…. In Glinde war die für meine Ausstellung zuständige Mitarbeiterin überraschend nicht da. Und das, obwohl ich den Abholtermin schriftlich hatte. Wir waren vielleicht bedient. Zum Glück habe wir eine nette Dame gefunden, die uns, nachdem ich meinen Ausweis gezeigt habe, die Tür aufschloss, so dass wir die Bilder einladen konnten. Nun sollte es weiter nach Lüneburg. Das sind 60 km und wir brauchten 2 1/2 Stunden für die Strecke… Stau zwischen Hamburg Billstedt und Moorfleet. Ihr könnt euch sicher vorstellen mit wie viel Energie wir dann bei E.on ankamen. Dort haben wir dann Andreas Bilder eingeladen und waren dann so gegen 21 Uhr im Atelier. Ausladen, Mietwagen zurück bringen und dann endlich nach hause….

Hier habe ich ein Bild vom beladen des Autos

Abbau Ausstellung Glinde und E.on
Abbau Ausstellung Glinde und E.on
Abbau Ausstellungen Glinde und E.on
Abbau Ausstellungen Glinde und E.on

5 Kommentare zu „Abbau von Ausstellungen Glinde und E.on

  1. Hallo Susanne,
    hallo Andreas,

    musstet Ihr denn alle Bilder wieder mitbringen? 😉
    Mit der Organisation in Glinde hattest Du dieses Jahr Deine Probleme. Egal ob mir dem Versenden der Einladungen, der musikalischen Umrahmung der Vernissage, der Übergabe von Zeichnungen, dem Abholen der Bilder …. Schade, sonst macht der Kunstverein einen guten Eindruck.
    Ich wünsche, dass Ihr in nächster Zukunft bessere Tage habt.

    Beste Grüße – FRank

  2. Hallo Frank, nein, alle Bilder mußten wir nicht zurück holen. Wir haben beide auch verkauft! 🙂
    Heute im Atelier haben wir die Bilder sortiert und in neue Häufchen gelegt; bald sind sie wieder unterwegs.
    Gruß Susanne

    1. Hallo Susanne,
      ich freue mich, dass Ihr verkauft habt und wünsche Euch dann viel Erfolg für die nächste Runde.

      Wir müssen morgen (heute) auch eine Ausstellung beräumen. Aber dieses ist dann in unserem Blog zu lesen.

      Gute Nacht – FRank

Kommentar verfassen