Aktmalerei

Sitzender Akt – Aquarell von Susanne Haun

Heute hatten wir den halben Tag damit zu tun, unsere gestern geholten Bilder wieder zu sortieren und für die nächsten Ausstellungen, Galerien bereit zu stellen.

So habe ich mich heute weiter mit dem Aquarell beschäftigt. Es war mir zu ruhig und ehrlich gesagt zu langweilig. So habe ich eine dritte Farbe hinzugenommen und Dunkelheiten zur Vertiefung eingefügt. Ich denke, ich werde noch eine dritte Farbschicht auf das Aquarell legen. Das wird dem Bild mehr Plastizität geben.
Ich habe leider einen Kupferdruck Karton als Papier benutzt. Völliger Schwachsinn. Ich habe das erste aus dem Grafikschrank gezerrt, was groß und weiß war. Ich kann so sehr schwer in mehreren Lagen arbeiten, das das Papier das Wasser wie ein Schwamm aufsaugt. Ich werde also die Flächen das nächste Mal mit einem echten Aquarellbogen aquarellieren.

Entstehung Aquarell Akt von Susanne Haun
Entstehung Aquarell Akt von Susanne Haun

2 Kommentare zu „Sitzender Akt – Aquarell von Susanne Haun

  1. ich glaube, was dem bild fehlt, wenn ich dir das überhaupt sagen darf, sind einige dunkle flächen, die an die kontur des akts angrenzen. das hast du auch schon gemacht mit der roten fläche an der rechten seite vom kopf über die schulter entlang. vielleicht sollte in dieser hintergrundfarbe das blau vom akt nocheinmal auftauchen oder mit dem rot vermischt werden. jednfalls muss das blau irgendwie über das akt hinaus.

    1. Klar darfst du das sagen! Ich habe heute auch schon bevor ich deinen Kommentar las, den Hintergrund verstärkt! Aber ich denke nicht genug… Ich blogge das Ergebnis gleich mal….

Kommentar verfassen