Foto

Die Schönheit von Blau – Fotos von Susanne Haun

Ich wollte dieses Mal der Versuchung widerstehen, 1.001 Foto aus dem Zug zu knipsen. Diesem Vorsatz blieb ich viele Kilometer treu aber kurz vor Bad Kleinen fast schon in Bad Doberan füllte sich die SD-Karte meiner Kamera Bild um Bild.

Windräder (c) Foto von Susanne Haun
Windräder (c) Foto von Susanne Haun

Die Sonne schien einfach zu schön in den Zug hinein und die Landschaft flog vorbei, dazu Musik aus den Kopfhörern. Bei solch‘ einem Wetter fahre ich gerne Zug.

Eigentlich hatte ich vor, die Landschaft mit schnellen Strichen zu zeichnen. Aber ich hatte grüne Patronen in meinem Füller. Dazu hatte ich keine Lust.

Die Strecke, die der Zug durch Mecklenburg fuhr, ist karg. Im Sommer sieht es fast traurig aus. Die Sonne und der Himmel im Sommer sind eher diesig. Das Blau ist eher ein Blau der kalten Jahreszeit.

Einsame Bahnhöfe (c) Foto von Susanne Haun
Einsame Bahnhöfe (c) Foto von Susanne Haun

For my English-speaking readers:

I wanted to resist the temptation to take 1.001 pictures out of the windows of the train. This intent I remained faithful to many miles but after 100 km the SD card in my camera filled with images.

The sun was just too good and the landscape flew by, as well as music from the headphones so I must photograph. With such ‚a weather I like to drive train.

Actually, I intended to draw the landscape with quick strokes. But I had in my filler a green cartridge.

The distance traveled by the train passed through Mecklenburg, is sparse. In summer, it almost looks sad. The sun and the sky in summer are rather hazy. The blue is more of a blue cold weather.

26 Kommentare zu „Die Schönheit von Blau – Fotos von Susanne Haun

    1. Guten Morgen, Tanja, ja die RB 2 von Berlin – Wismar und dann von Wismar nach Bad Doberan…. aber mit Panoramafenster! Damit die vier Stunden, die man für die Fahrt benötigt, kurzweilig sind. Also tatsächlich ein Bummelzug! Euch vier einen schönen Sonntag!

  1. Wie gut, dass Du Deine Vorsätze diesmal ignoriert hast. Die Bilder sind wirklich gelungen.

    Ps.: Im sommer sind wir von Kühlungsborn mit dem Fahrrad nach Bad Doberan gefahren. Die Strecke war nett.

    Liebe Grüße
    mick

  2. Ich liiiiebe Blau. Und Eis und Schnee. Schön von dir zu sehen, Susanne.
    Herzliche Grüße aus Cley, komme gerade aus der Sonne und werde mich jetzt ums Feuer kümmern. Hab eine feines entspanntes Restwochenende
    Hanne

  3. Das sind so schöne Impressionen von „Winter aus dem Zug gesehen“. Ich habe gestern mehrfach eine Autofahrt unterbrochen, um Schneelandschaft unter blauem Himmel zu fotografieren. )
    Die Bahnstrecke kenn ich auch.
    LG – Uta

  4. wie vertraut mir das Land ist, durch das du gestern gereist bist! I love it … nein, dort leben wollte ich nicht, aber ich freue mich immer wieder, wenn ich dorthin mal wieder zu Besuch bin, es ist alles so Heimat, wie sonst nix in der Welt … klar, wenn Berlin die ernannte Heimatstadt ist, nicht wahr?! bald wieder … am Donnerstag machen wir die Arbeitsplanung für die nächten 2-3 Monate und dann werde ich zwei Wochen für Berlin und das Wendland einplanen … ist schon wieder zwei Jahre her und manchmal packt mich dann doch das Heimweh!
    herzlichen Dank für deine Bilder der kleinen Reise-

    und herzliche Grüße, hab einen gemütlichen Abend
    Ulli

    1. Das glaube ich dir, dass du Heimweh hast, Ulli. Berlin ist eine schöne Stadt…. dann drücke ich euch mal die Daumen, dass die Planung auch einen Berlin Aufenthalt hervorbringt.
      Einen schönen Sonntag wünscht Susanne

  5. Ich mag auch Blau und besonders schön in Verbindung mit Kälte, Schnee, Winter. Das sind schöne Bilder von Dir. Da kommt dem Ausdruck „Eine Fahrt ins Blaue tun“ eine besondere Bedeutung zu. Hier zieht sich der Schnee langsam zurück. Ich wünsche Dir liebe Susanne ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Stefan

    1. Ja, Stefan, daran habe ich noch gar nicht gedacht! Daher kommt der Begriff „Fahrt ins Blaue“ also. Bei euch oben in Hamburg gibt es bestimmt auch solch schöne Eindrücke. Liebe Grüße und einen schönen Sonntag wünscht Susanne

    1. Guten Morgen, Peggy, ich bin schon wieder in Berlin, es war die Rückfahrt 🙂 Aber ich hatte einen erfolgreichen Aufenthalt in Bad Doberan, wenn ich auch „nur“ gearbeitet habe…. 🙂 🙂 es hat Spaß gemacht.
      In Berlin ist es heute trübe, aber ich mache mir sonnige Gedanken, einen schönen Tag dir in Greenwich, sendet Susanne

  6. Liebe Susanne

    Wie immer zieht mich bei deinen Fotos das Bild „Einsame Bäume“ magisch an. Bäume sind etwas Wunderbares und Kraftvolles und gleichzeitig filigran wie Scherenschnitte, wenn sie ohne Laub in der Landschaft stehen.

    LG buechermaniac

    1. Liebe buechermaniac, ich mag Bäume auch sehr und zeichne sie auch gerne. Im Gegenlicht sind sie wirklich noch dramatischer, weil sie eine Zweidimensionalität erhalten….
      LG Susanne

Kommentar verfassen