Tagebucheintragung · Zeichnung

Hilfe für das Sea-Watch-Projekt von Nanni Wagner und Jörg Möller aus Geldern

Schon vor einiger Zeit erreichte mich der Aufruf „Künstler machen Kunst“ von Nanni Wagner und Jörg Möller aus Geldern.

Tagebucheintragung 2007 (c) Zeichnung von Susanne Haun
Tagebucheintragung 2007 (c) Zeichnung von Susanne Haun

 

Die beiden möchten den Strom an Flüchtlingen helfen und haben die Idee, gefaltete Schiffe aus Skizzen, Fotos, Malerei zu verkaufen. Es soll ein Strom von Schiffen entstehen, der alle verbindet und mit der Hilfsorganisation Aktion Deutschland Hilft soll das Sea-Watch-Projekt unterstützt werden.

Die beiden bitten darum, dass möglichst viele Künstler Schiffe aus ein bis fünf ihrer Werke falten und diese bis zum 1.11.2015 zu Nanni Wagner, Westwall 57, 47608 Geldern schicken.

Am 7. und 8. November fließt ein Strom von Schiffen durch die Ateliergemeinschaft in Geldern und am 27. November schwimmen die restlichen SChiffe in die Galerie arte dos in Kempen. Alle Schiffe werden zum gleichen Preis von 15 Euro verkauft. Die Einnahmen werden komplett weiter an die Hilfsorganisation Aktion Deutschland hilft weitergeleitet.

Bei Fragen könnt ihr Nanni oder Jörg unter der Mailadresse kunstschiffe@web.de erreichen.

Jörg schreibt hier über das Projekt auf seinem Blog.

Auf der Suche einer passenden Zeichnung für ein Boot sind mir drei Tagebucheintragungen von 2007 in die Hände gefallen. Eine dieser drei habe ich zum Boot gefaltet und auf den Weg gesendet.

Letztendlich habe ich den Fischer ausgesucht, denn er passt meines Erachtens zum Sea-Watch-Projekt. Es hat mir viel Spaß gemacht, das Boot zu falten. Dabei sind immer neue Linien zum Vorschein gekommen; jede Linie habe ich fotografisch dokumentiert.

Ein Tip für euch: Wenn ihr euer Boot faltet, muß bei der ersten Faltung die Zeichnung innen sein, damit sie dann am Schluß außen auf dem Rumpf sichtbar ist. Wer keine Vorstellung hat, wie ein Schiff zu falten ist, der kann hier auf youtube bequem eine Anleitung schauen.

Zeichnungs-Ausschnitte - Blickweisen (c) Susanne Haun
Zeichnungs-Ausschnitte – Blickweisen (c) Susanne Haun

 

20 Kommentare zu „Hilfe für das Sea-Watch-Projekt von Nanni Wagner und Jörg Möller aus Geldern

      1. Wenn ich das richtige finde, werde ich es bloggen. Gerade hapert’s noch an der Dicke des Papiers… So ein kleines Schiffchen braucht doch ein sehr viel dünneres und leider habe ich nur Fotografien mit dickem Papier vorrätig. Aber daran sollte es nicht scheitern, auch wenn die Zeit knapper wird 😉
        Liebe Grüße und einen guten Wochenstart wünsche ich dir,
        Anette

        1. Ich drücke doll die Daumen, Anette, dass du etwas Dünnes findest.
          Vielleicht ist es eine Idee, wenn du ein Foto einscannst und es dann auf 100g Aquarellpapier oder anderes gutes Papier, ausdruckst. Für mein Portfolio mache ich das oft so.
          Liebe Grüße von Susanne

    1. Danke, Ulli, ich denke, das die Blogs auch die richtige Plattform für das Verbreiten der Aktion sind. Ich hoffe, es werden viele Schiffe verkauft. Einen schönen Samstag morgen dir. lg Susanne

Kommentar verfassen