Susanne Haun

Mutter und Sohn – Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Der Rinderraub - Táin Bó Cuailnge, Illustration, Zeichnung by Susanne Haun on 15. Juli 2009

Es gibt Tage, da bin ich mit meiner täglichen Zeichnung nicht zufrieden. Heute ist so ein Tag. Ich habe drei mal dasselbe Thema gezeichnet. Wieder auf 40 x 30 cm. Nur mit dem dritten Bild bin ich zufrieden und habe es auch signiert. Auf der Größe 40 x 30 cm werden die Linien viel härter, da die Feder viel dicker ist. Der Schwung der Linie läßt sich weniger regulieren.
Ich habe die Geschichte „Wie Cúchulainn gezeugt wurde“ gelesen. Das Kapitel der Táin gefällt mir sehr gut. Es soll entschieden werden, wer den Knaben Sétanta aufzieht. Als erstes soll ihn die Schwester nehmen und ihm damit die Brüste der Mutter geben.
Der Symbolgehalt des Satzes gefällt mir sehr gut, denn die Brüste der Mutter sind für mich nicht nur Nahrung sondern auch Liebe und Geborgenheit. Dieses wollte ich darstellen. Die Dominanz des Kindes gegenüber der Mutter. Das Kind nimmt die ganze Kraft der Mutter und beschäftigt diese.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: