Der Wiedehopf – Zeichnung von Susanne Haun

Wer kennt diesen Spruch nicht? „Du stinkst wie ein Wiedehopf!“.

Als Abwehrreaktion auf Bedrohung koten Wiedehöpfe intensiv und sondern ein überlriechendes Sektret aus ihrer Bürzeldrüse ab. Somit ist geklärt, wie es zur obigen Äußerung kommt.

In den Metamorphosen des Ovid verwandelt sich Tereus in einen Wiedehopf. Der Wiedehopf gilt wegen des Kots in seinem Nest und seines Geruchs bei Feindkontakt als sündhaft. Er steht für falschen Glauben und Unzucht und wegen seiner schönen Federn für Hochmut.

In Deutschland ist der Wiedehopf vom Aussterben bedroht. In der Lausitz, unweit von Berlin, werden durch Vogelschutzprogramme der Wiederhopf geschützt und es gibt dort schon wieder 60 bis 70 Paare.

Ich habe den Wiedehopf gezeichnet, weil mir sein orange/schwarzes Gefieder geflällt und er die Flügel so elegant spreizen kann. Das hat für mich etwas von Freiheit.

Der Ausdruck „Hop, Hop!“ wird aus dem Schlachtruf des Wiehopfs hergeleitet. Ich benutze „Hop, Hop!“ sehr gerne als nett gemeinte Phrase, wenn ich möchte, das etwas schneller geht und ich nicht auf berlinerisch sagen will „Nun mach‘ mal hinne!“.

Wiedehopf - Zeichnung von Susanne Haun - 33 x 24 cm - Tusche auf Bütten
Wiedehopf - Zeichnung von Susanne Haun - 33 x 24 cm - Tusche auf Bütten

8 comments

  1. Das ist eine ganz außergewöhnliche Zeichnung. Ich mag die „Raumaufteilung“ auf dem Blatt und die unglaubliche Vitalität der Strichführung. Ich geh´jetzt gleich noch mal mit der Lupe schauen.
    Viele Grüße, Martina

  2. Der ist ganz zauberhaft und wunderschön! Mir gefallen Vogelbilder immer so gut und könnten ein ganzes Thema bei mir einnehmen. Eine feine Zeichnug mit einem tollen weinrot! Viele Grüsse von Bianca

  3. Wunderschön!

    Da kam mir gleich das Lied “ die Vogelhochzeit “ in den Sinn:

    …….Der Wiedehopf, der Wiedehopf
    guckt hungrig in den Suppentopf.
    Fide ralala …

    LG

    1. Danke, Anja, ja, ich mag ihn auch sehr.
      Er ist auch ganz schnell zu einer Kundin von mir geflogen und singt dort fröhlich weiter.
      Ich hatte das Lied auch im Kopf!

      Einen schönen Wochenbeginn wünscht dir Susanne

Kommentar verfassen