Anthony Hopkins, Titus und Marketingkonzepte – Zeichnung von Susanne Haun

20 Schüler bei uns im Atelier - Foto von Susanne Haun
20 Schüler bei uns im Atelier - Foto von Susanne Haun

Heute waren nacheinander zwei Leistungskurse Wirtschaft des Humboldt – Gymnasiums Berlin Reinickendorf à 20 Personen bei uns im Atelier.

Es war sehr inspirierend. Unser Atelier K-02 ist ein „praktisches Beispiel“ und die Schüler schlagen uns jeder ein neues Marketingkonzept vor. Wir prämieren dann das Konzept, dass uns am Besten gefällt, mit einem Bild. Ich bin schon neugierig, was die Schüler sich ausdenken.

Zwei „Mängel“ haben sie gleich vor Ort festgestellt: Ich habe kein Motto und ich habe auch keine Statistik, wo ich am meisten Zeichnungen verkaufe (Galerie, Atelier, Internet, Ausstellung). Das Motto muss so ausgelegt sein, dass das Publikum auch selber mitdenken muss.

Themenwechsel: Vorgestern lief die Shakespeare Verfilmung „Titus“ mit Anthony Hopkins von 1 Uhr Nachts bis 4 Uhr Morgens im Fernsehen. Ganz sicher nicht meine Zeit zum Fernsehen. So habe ich heute die DVD bestellt und mich im Netz über Titus informiert – daraus folgte das gezeigte Portrait.

Anthony Hopkins als Titus - Zeichnung von Susanne Haun - 30 x 40 cm - Tusche auf Bütten
Anthony Hopkins als Titus - Zeichnung von Susanne Haun - 30 x 40 cm - Tusche auf Bütten

8 comments

  1. Hallo Susanne,
    ich finde die Thematik der Schüler in Eurem Atelier sehr gut. Wenn sich so viele Schüler über Euer Marketing Gedanken machen, ist bestimmt auch das eine oder andere interessante Ergebnis dabei, bin gespannt. LG, Frank

  2. Herzlichen Dank euch allen, es hat auch wirklich Freude gemacht den Titus zu zeichnen.
    Ja, Frank, ich bin wirklich sehr gespannt, was die Jugendlichen machen.
    Viele Grüße Susanne

Kommentar verfassen