Rosen und ein Stapel Zeitschriften – Zeichnungen von Susanne Haun

Ich habe einen ansehnlichen Stapel Zeitschriften in einem 2.Hand Laden im Wedding geschenkt bekommen.

Der 2.Hand Laden hat zwei Stapel Zeitschriften vom Fußboden zur Decke im Laden zu stehen. Darunter auch russische Vogues, die man sich nicht mitnehmen darf.

Ich habe dafür einige Merian, Bild-Atlas Apulien, Rosen, Joy, Madame, Living at Home und vieles mehr in meinem Stapel.

Mein Stapel Zeitschriften - Foto von Susanne Haun
Mein Stapel Zeitschriften - Foto von Susanne Haun

Als erstes interessierte und inspirierte mich die Rosenzeitschrift. Im Sommer und Herbst steht mir der Garten meiner Eltern mit seiner Fülle zur Verfügung aber heute war es braun in braun dort. So nahm ich Degas und Picasso als Beispiel, die auch bisweilen nach Fotos arbeiteten, und legte los.

Wildrosen - Zeichnung von Susanne Haun - 20 x 20 cm - Tusche auf Bütten
Wildrosen - Zeichnung von Susanne Haun - 20 x 20 cm - Tusche auf Bütten

8 comments

  1. Hallo Susanne!
    Das finde ich immer toll: aus altem Material, verschenkt, weil man es für wertlos hält, wird etwas Wertvolles, weil man es verwendet. Und Deine Freude darüber war zu spüren.
    In unserem „KGB – Kollektiv“ (www.kgb-art.de) arbeiten wir fast nur mit solchem Material als Vorlage für unsere Zeichnungen.
    Gruß Jürgen

  2. Danke, euch beiden.
    Ja, Jürgen, die Dinge verändern sich mit dem Besitzer und Betrachter. Da hast du recht und ich freue mich, dass man spürt, wie sehr ich diese Zeitschriften schätze. Ich nehme jetzt gleich mal 3 Stück mit ins Atelier.
    Einen schönen Tag wünscht euch Susanne

Kommentar verfassen