Gleiches Material anderes Tier -> kein Kitsch (c) Zeichnung von Susanne Haun

Was macht den Kitsch aus?

Nun habe ich wie beim Hundemotiv Anfang der Woche mit Aquarell, Pastell, Bleistift und Kohle gezeichnet; jedoch bevorzugte ich dieses mal als Motiv eine Taube.

Schon ist der Kitsch weg. Ich mag Tauben, auch wenn sie dreckig sind. Aber mag ich Tauben auch auf meinem Balkon? Eigentlich nicht. Ich mag sie auf Plätzen und manchmal auf Skulpturen, weil sie die Aussage der Skulptur verändern.

Taube - Zeichnung von Susanne Haun
Taube – Zeichnung von Susanne Haun

11 comments

      1. Sie schritt auch sehr stolz einher, Petra. Ich hätte nie gedacht, dass jedes „Täubchen“ sehr individuell ist…. aber wenn man sie sich ein weilchen anschaut, dann erkennt man tatsächich unterschiedliche Charaktere…..

  1. Stadttaubn sind oft schmuddelig, das stimmt und das liegt an den Städten, aber die wilden Tauben sind es nicht und ich mag sie sehr …
    interessant fand ich deinen Satz, dass du sie auf Skulpturen und Denkmälern magst, weil sie diese verändern …

    herzliche Sonntagsgrüsse
    Ulli

    1. Ja, Ulli, so ein würdevolle Kardinal kann da schon mal ein wenig lächerlich aussehen, mit einer Taube auf dem Kopf. Anders ist es wieder, wenn die Taube sich auf den Händen eines Engels niederlässt. Und manchmal sind soviele Tauben auf einem Denkmal, dass es ganz entschwindet…
      Einen schönen Wochenbeginn wünscht dir Susanne

Kommentar verfassen