In der S-Bahn – Zeichnungen von Susanne Haun

Seit Jahren zeichne ich unterwegs spontan mit dem Füller auf 10 x 10 cm große Blätter.
Inzwischen haben sich viele Zeichnungen in dieser Größe angesammelt.

 

 In der S-Bahn - 10 x 10 cm (c) Zeichnung von Susanne Haun
In der S-Bahn – 10 x 10 cm (c) Zeichnung von Susanne Haun

 

Seit längerem überlege ich, wie ich diese Zeichnungen präsentieren kann. Beim Stöbern bei Boesner kam ich auf die Idee, weiße Wellpappenwände mit den Arbeiten zu gestalten. So habe ich nur einige wenige große, tansportable Arbeiten statt viele kleine. Die Wellpappenwände waren mir jedoch zu schwer und so bin ich auf beschichtete Styroporwände ausgewichen.

 

Meine 10 x 10 cm Arbeiten (c) Foto von Susanne Haun
Meine 10 x 10 cm Arbeiten (c) Foto von Susanne Haun

 

Kleine Arbeiten im Rahmen lassen sich nur mit Nägeln gerade und sauber hängen. Mit Schnüren ist das eine wackelige Angelegenheit. In den meisten Galerien wird mit Schnüren gehängt. Das sind alles Dinge, die ein Künstler auch beachten muß.

 

Erste Ideen zur Präsentation meiner 10 x 10 cm Arbeiten (c) Foto von Susanne Haun
Erste Ideen zur Präsentation meiner 10 x 10 cm Arbeiten (c) Foto von Susanne Haun

 

Nach meiner Ausstellung „Abschnitte durch die Zeit – Gezeichnete Fotocollagen von Susanne Haun“ werde ich mich unter anderem diesem Thema widmen.

Kommentar verfassen