Susanne Haun

DOPPELT UND DREIFACH – Bericht vom KunstSalon am Dienstag – Susanne Haun

Posted in Salon by Susanne Haun on 17. November 2014

Die Aufführung des Dokumentarfilms „DOPPELT UND DREIFACH“ im KunstSalon am Dienstag war eine Premiere für unsere regelmäßige Diskussionsrunde.

Cover DVD DOPPELT UND DREIFACH

Cover DVD DOPPELT UND DREIFACH

 

Der Film läuft 55 Minuten, die wir alle gebannt zuhörten. Anna-Maria Weber drehte diesen Film über das Künstlergut Prösitz in den letzten beiden Jahren. An der Komposition und ihrem Einfühlungsvermögen in die künstlerischen Belange der Stipendiatinnen kann der Betrachter erkennen, dass Anna-Maria Weber vor Ihrem Studium der Kunstgeschichte, Philosophie und Kulturwissenschaft an der Humboldtuniversität Berlin ein Kunststudium in Burg Giebichenstein absolviert hat und sich lange Zeit mit der Malerei beschäftigt hat.

 

Wir suchen uns einen guten Platz für den Film (c) Foto von Susanne Haun

Wir suchen uns einen guten Platz für den Film (c) Foto von Susanne Haun

 

Der Film kommt ohne Musik aus. Hätte uns Ute nicht darauf aufmerksam gemacht, hätte ich nicht einmal gemerkt, dass der Film keine musikalischen Elemente besitzt.

Der Dokumentarfilm “DOPPELT UND DREIFACH” beschäftigt sich mit einem außergewöhnlichen Projekt. Das Künstlergut Prösitz vergibt jährlich Stipendien für Bildhauerinnen mit Kindern und fördert damit die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.
Der Dokumentarfilm begleitet die Stipendiatinnen zweier Jahrgänge in der Abfolge eines Stipendienjahres. Sechs Künstlerinnen werden bei der Arbeit porträtiert und zu ihren künstlerischen Intentionen interviewt. Parallel werden verschiedene Facetten der Problematik “Künstlerin und Muttersein“ thematisiert. Die Geschichte des Künstlerguts Prösitz wird durch Archivbilder und Interviews mit den drei Gründerinnen erzählt. Hier wird der gemeinsame Ausgangspunkt deutlich, denn alle drei Gründerinnen waren vor 20 Jahren auch Bildhauerinnen mit Kleinkindern.
Der Film gewährt Einblicke in die Handlungsabläufe einer Künstlerresidenz auf dem Land. Er thematisiert, dass in der zeitgenössischen Bildhauerei der Fokus vom fertigen Kunstwerk auf den künstlerischen Arbeitsprozess verlagert wird und das Bildhauerinnen mit Kleinkindern ihre künstlerische Karriere durchaus verfolgen können, wenn die passenden Rahmenbedingungen gefunden werden.

Der Trailer zum Film gibt den ersten Einblick:

 

 

Eine der Künstlerinnen im Film erzählte, dass sie ihren Gips immer mit einem Quirl aus der Küche anrührt. Sie meinte, dass die meisten Männer eine Bohrmaschine mit entsprechendem Aufsatz benutzen würden und dass das einer der feinen Unterschiede sei! Ich habe mich über diese Ausage amüsiert, und mich gefragt, ob es eine so einfache und doch seit Urzeiten bestehende Wahrheit geben kann?

Wir begannen mit einer lockeren Diskussion über das Scheitern, Geldmangel, die Kunst an sich, berufstätige Mütter an sich und das Leben.

Ruth, Utes Tochter, erzählte uns nach dem Film, von der Schönheit von Schuhen! Sie möchte gerne handgefertigte Schuhe herstellen und wir fragten uns, ob es für ein so teures Produkt (ca. 1.000 Euro) einen Markt geben würde. Was meint ihr?

Wer sich den Film zuhause anschauen möchte, kann die DVD für 10 Euro zusätzlich der Portokosten von 1,45 € käuflich erwerben. Meine DVD wurde von Ute und Anna signiert. Wer von euch auch eine signierte DVD kaufen möchte, der kann entweder Anna unter info@augenzeugekunst.de oder info@kuenstlergut-proesitz.de oder info@susannehaun.de bestellen. Bitte schreibt dazu, dass ihr eine signierte Ausgabe wünscht.

 

Cover DVD DOPPELT UND DREIFACH

Cover DVD DOPPELT UND DREIFACH

 

Wie jedes mal sevierte ich zum Gespräch Schmalzstullen, dieses mal mit „Fremdschmalz“, ich hatte kein selbstgemachtes Schmalzfleisch von meiner Tante aus dem Spreewald zur Verfügung und kaufte im Supermarkt ein.

 

8 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. AugenZeugeKunst said, on 17. November 2014 at 19:00

    Liebe Susanne, vielen Dank für diese sehr schöne Zusammenfassung unseres Film-Salons!
    Es war wieder ein besonders gelungener Abend, vor allem auch durch deine liebevolle Versorgung mit Speisen und Getränken in deinen schönen Salonräumlichkeiten!
    Herzliche Grüße von Susanne und einen schönen Tagesbeginn — die Sonne scheint so schön

    • Susanne Haun said, on 18. November 2014 at 07:58

      Liebe Anna,
      gerne, es hat mir wie immer große Freude bereitet und ich freue mich auf das nächste mal!
      Ich bin noch am überlegen, ob ich jemanden einladen oder den Salon einmal selber gestalte. Ich könnte noch ein wenig über mein Referat zu Sammler erzählen. Vielleicht kann ich einen Sammler einladen, der auch ein wenig zu seiner Intention erzählt.
      Herzliche Grüße von Susanne

      • AugenZeugeKunst said, on 18. November 2014 at 15:18

        Liebe Susanne,
        das Thema „Sammler“ ist doch sehr spannend. Ich halte das für eine sehr gute Idee!
        Wenn du auch einen Sammler dazu einlädst – um so spannender!
        Herzlich

        • Susanne Haun said, on 18. November 2014 at 19:12

          Danke, Anna, auch für’s rebloggen … 🙂
          Ich habe zwei Ideen für einen Sammler, mal schauen, was klappt!
          Grüße in den Prenzel Berg von Susanne

  2. emhaeu said, on 17. November 2014 at 19:33

    Danke für den Tipp mit dem Küchen-Quirl! Mein Bohrmaschinen-Aufsatz ist nämlich kaputt gegangen ….

  3. Roswitha Weber said, on 17. November 2014 at 23:17

    Hat dies auf Roswitha Weber rebloggt.

  4. AugenZeugeKunst said, on 18. November 2014 at 19:09

    Hat dies auf AugenZeugeKunst rebloggt und kommentierte:
    Der vierte KunstSalon in den Räumen von Susanne Haun beschäftigte sich mit dem Künstlergut Prösitz:


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: