Susanne Haun

Marokko – Casablanca – Zeichnungen und Fotos von Susanne Haun

Posted in Marokko, Zeichnung by Susanne Haun on 14. Februar 2015

Bei Casablanca denkt jeder natürlich als erstes an Rick’s Café aus dem Film Casablanca.

Hassan II Moschee (c) Foto von M.Fanke

Hassan II Moschee (c) Foto von M.Fanke

So erhielten wir von meinem Bruder auch den Auftrag, Fotos dieses berühmten Cafés mit nach Hause zu bringen. Natürlich existierte Rick’s Café nicht in Casablanca, es stand in den Universal Studios als Filmkulisse. Eine findige Amerikanerin hat jedoch ein Café entsrechenden Namens eröffnet und nutzt den legendären Namen für hohe Preise. Auch waren wir Abends nicht mit bei Rick’s und genossen gutes Essen bei uns im Hotel. Auch den Rest des gemeinsamen Gruppen-Abendprogramms sparten wir uns und genossen die Freiheit bei einem Spaziergang an der Küste bei Sonnenuntergang.

Casablanca Rick's Cafe (c) Foto von Susanne Haun

Casablanca Rick’s Cafe (c) Foto von Susanne Haun

Am nächsten Tag ging es wieder gemeinsam weiter zum größten sakralen Bau der Welt, die Hassan-Moschee. Die Moschee ist wirklich beeindruckend groß, das Minerett ragt 200 Meter in die Höhe. Die Moschee darf nur zu bestimmten Zeiten besichtigt werden und so bildeten sich mindestens 3 Gruppen von der Größe um die 100 Menschen in den Sprachen Deutsch, Französisch und Englisch, die gemeinsam durch die Moschee geführt wurden.

Viele Eindrücke in kurzer Zeit, zum Zeichnen kaum Zeit und so zeige ich heute zu den Fotos mein gezeichnetes Frühstücksei.

Ei Ei (c) Zeichnung von Susanne Haun

Ei Ei (c) Zeichnung von Susanne Haun

12 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. freiedenkerin said, on 14. Februar 2015 at 18:26

    Auf nach Marokko… Das könnte durchaus mein nächstes Reiseziel werden… 🙂

    • Susanne Haun said, on 15. Februar 2015 at 11:30

      Ich freue mich, Miriam, dich so inpiriert zu haben und kann dir Marokko für eine Reise wärmstens empfehlen….

  2. wholelottarosie said, on 14. Februar 2015 at 19:44

    Ein gezeichnetes Frühstücksei!
    Was für eine schöne Idee!
    LG von Rosie

    • Susanne Haun said, on 15. Februar 2015 at 11:31

      Danke, Rosie, ich mag Frühstückseier wegen ihrer perfekten Einfachheit! Einen schönen Sonntag von Susanne

  3. Ulli said, on 14. Februar 2015 at 23:24

    neben all den anderen wirklich tollen Fotos hat es mir das Foto von M. Fanke der Moschee angetan, was für eine irre Perspektive!
    Das gezeichnete Frühstücksei löst ein Schmunzeln bei mir aus und ich dachte gerade an einen Kommentar von dir in dem du geschrieben hast, dass du gar nicht anders kannst, als die vielen Eindrücke und Berührungen in einer Zeichnung festzuhalten- well done, liebe Susanne!
    Es ist toll mit dir/euch durch Marokko zu reisen und ich kriege gerade selbst Lust dazu, auch wenn es mich immer wieder eher in den Norden zieht, aber diese Bauweisen, die Ornamente und Mosaike sprechen mich doch sehr an und würde ich sehr gerne einmal selbst betrachten …
    tausend Dank für diese tolle Tour seit Tagen!

    herzliche Grüsse
    Ulli

    • Susanne Haun said, on 15. Februar 2015 at 11:34

      Liebe Ulli, auch ich mag dieses Foto besonders. Micha hat es mit seinem neuen Objektiv mit einer Brennweite von 10mm fotografiert. Wie ich schon Miriam schrieb, ich mag die Einfachheit des Eis und wie es nach dem Essen in viele Teile zerfällt.
      Marokko kann ich wirklich empfehlen. Wobei ich das West-Südliche Land, also die Wüste Marokkos, nicht gesehen habe. Mir geht es mit den Ornamenten und Mosaiken genau wie dir.
      Liebe Grüße und einen schönen Tag von Susanne

      • Ulli said, on 15. Februar 2015 at 12:19

        Da sagst du etwas, liebe Susanne, in die Wüste möchte ich auch noch einmal in meinem Leben, ob nun in die Saraha oder in eine anders das ist mir noch egal, Hauptsache ich darf einmal die Wüste spüren, ihre Hitze am Tag, ihre Kühle in der Nacht, ihre wandernden Sanddünen …

        auch ich wünsche dir einen feinen Sonntag und sende dir herzliche Grüsse Ulli

  4. Maxima said, on 15. Februar 2015 at 10:51

    Beautiful post !With love maxima

  5. kormoranflug said, on 15. Februar 2015 at 15:40

    Das „Ricks Cafe“ haben schon viele vergeblich gesucht. Aber in der Gegend um den Hafen gibt es schon sehr interessante Abend-Bars mit Live-Musik. Leider war kein Sam dabei…..

    • Susanne Haun said, on 15. Februar 2015 at 18:36

      Danke für den Hinweis, Tom. Bis zum Hafen sind wir nicht gekommen sondern nur bis zum Leuchtturm, dort waren auch viele Bars aber sie sahen sehr touristisch aus. In den letzten Tagen der Gruppenreise haben wir uns immer wieder abgeseilt, um alleine etwas zu unternehmen und so hatten wir einen sehr schönen angenehmen Spaziergang an der Strandpromenade.

  6. […] der Besichtigung der hier im Blog gezeigten Hassan II Moschee blieben wir den Nachmittag über in Casablanca und besichtigten den […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: