Susanne Haun

Susanne Haun Zitat am Sonntag – Folge 119 – Martin Walser

Posted in Zeichnung, Zitat am Sonntag by Susanne Haun on 22. November 2015

„Wenn ich mein Denken heute nicht durch Schreiben bremsen würde, könnte es mich irgendwo hinreißen, wo ich nicht hin will. Diese innere Bewegung, die gemeinhin Bewußsein genannt wird, hat einen Sog, bei dem man zuweilen plötzlich merkt: Wenn du jetzt nicht aufpaßt, ziehst du dir den Boden unter den Füßen weg. Am besten ist dann, du schreibst alles auf.“²

Martin Walser

Dialog Bewusst-Sein Blatt 5 Vers. 3 (c) Zeichnung von Susanne Haun

Dialog Bewusst-Sein Blatt 5 Vers. 3 (c) Zeichnung von Susanne Haun

 

Ich bin auf das Buch „Im Schreiben zu Haus“ auf Ingrids Blog Druckschrift (siehe hier)  aufmerksam geworden.  Der Bericht hat mich sofort neugierig gemacht und ich habe mir das Buch in „meine“ Bücherei bestellt. Inzwischen habe ich es schon einmal verlängert und werde mich wohl bald wieder von es trennen müssen.

________________________

² Walser, Martin, IN Koelbl, Herlinde, Im Schreiben zu Haus, München 1998, Seite 93.

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Druckschrift said, on 22. November 2015 at 14:36

    Danke für den Hinweis auf Druckschrift. Ich glaube, wir lieben beide dieses Buch sehr.

    • Susanne Haun said, on 23. November 2015 at 07:52

      Ja, das glaube ich auch, Ingrid. Schade, dass es so teuer ist!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: