Susanne Haun

Hinterausgang Berlin Hauptbahnhof – Susanne Haun

Posted in Berlin, Foto by Susanne Haun on 11. November 2016

Der Berliner Hauptbahnhof hat auch einen Hinterausgang, den ich sehr mag. Er bietet Ausblicke, die besonders bei klarem Wetter ein Highlight sind.

Berlin Hauptbahnhof (c) Foto von Susanne Haun

Berlin Hauptbahnhof (c) Foto von Susanne Haun

Leider hatten wir nur die kleine „Taschenquetsche“ in der sprichwörtlichen Tasche. Ich bin aber immer wieder erstaunt, was die kleine Sony Cyber-shot zu leisten vermag.

Micha hat sich auf die Architektur des Bahnhofs konzentriert während es mir darum ging, die Einsamkeit der Menschen auf dem Bahnhof zu zeigen. Ich mag besonders die zugeklappten Sonnenschirme mit der einsamen Reisenden und den Reichstag und das Kanzleramt im Hintergrund.

14 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. orangeblau said, on 11. November 2016 at 18:49

    Sehnsuchtsort, wunderfein

  2. Dina said, on 11. November 2016 at 19:14

    Guten Abend, liebe Susanne, lieber Micha,
    ich wünschte ich hätte immer eine kleine “Taschenquetsche” in meiner Tasche um allseits bereits zu sein. Jetzt benutze ich viel häufiger mein mobile phone, aber eine gute Lösung ist es nicht. Dieser Platz wirkt sehr einladend, kein Wunder, dass er euch gut gefällt.
    Herzliche Grüße, diesmal wieder aus Cley, (nach 2 Wochen in der Heimat bei meiner erkrankten Mutter)
    Hanne – und Klausbernd und Siri und Selma lassen auch lieb grüßen

    • Pit said, on 11. November 2016 at 20:56

      Hallo Dina,
      hoffentlich geht’s Deiner Mutter wieder besser.
      Hab’s fein,
      Pit

    • Susanne Haun said, on 12. November 2016 at 18:42

      Guten Abend ihr lieben vier,
      ja, die Taschenquetsche haben wir uns Ende Juni gekauft und Julian hat sie gleich erstmal mit in die Berge genommen. Es ist eine gute Lösung zwischen der schweren Spiegelreflex und dem Handy. Ich habe sie jetzt immer in der Tasche und heute habe ich in Steglitz Spiegelungen in den Fenstern aufgenommen. Wir haben einen klaren kalten sonnigen Tag hinter uns – wunderschön.
      Ich hoffe, dass es deiner Mutter bald besser geht, mir haben deine Fotos zu eurem Heimatbeitrag auch sehr gut gefallen. Sie vermitteln Farbe und Wärme.
      Gleich möchte ich mich mit einem Buch zur Ausstellungsanalyse auf die Couch setzen und lesen und dabei eine schöne Rotweinschorle trinken.
      Ich wünsche euch einen schönen Abend, viele Grüße nach Cley von Susanne

      • Dina said, on 12. November 2016 at 19:02

        Cheers! Wir machen uns gleich einen Feierabendgetränk… 😉
        und senden euch liebe Grüße
        Hanne und Klausbernd,
        Siri und Selma schlurfen ihren Cranberrysaft und winken ganz doll zum Abschied. xx

  3. Pit said, on 11. November 2016 at 20:55

    Beide Perspektiven/Absichten gefallen mir.
    Habt’s fein,
    Pit

    • Susanne Haun said, on 12. November 2016 at 18:43

      Danke, Pit. Micha und ich sind immer erstaunt, was für unterschiedliche Bilder wir vom selben Ort machen.

      • Pit said, on 14. November 2016 at 17:34

        Geht uns hier nicht anders. Wobei Marys Bilder haeufig die besseren sind.

        • Susanne Haun said, on 16. November 2016 at 08:01

          Bei uns sind es Michas Bilder, aber ich konzentriere mich auch auf die Zeichnung.

  4. Sophie33 said, on 12. November 2016 at 17:13

    Cool photos!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: