Susanne Haun

Táin Bó Cuailnge – Der Rinderraub – Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Der Rinderraub - Táin Bó Cuailnge, Illustration, Zeichnung by Susanne Haun on 21. Juni 2009

Vor zwei Wochen haben Andreas und ich Daniel Büchner kennengelernt. Er ist Verleger, curach bhán publications, Keltologe/Archäologe und Galerist und hat einen Teil unserer Arbeiten in sein Programm aufgenommen. Seine Homepage ist noch im Entstehen.
Er brachte uns ein altes Buch – Der Rinderraub, ein altirisches Epos.
Das Buch an sich ist schon sehr schön und hat Atmosphäre. Schon als ich die Einführung gelesen habe, wurde mir klar, dass mir viel Wissen über die Kelten fehlt. Also habe ich zuerst das Netz nach Informationen durchforstet und festgestellt, dass ich dann doch mehr Wissen über die Kelten habe, als ich dachte. Ich muss die Fragmente aus meinem Kopf nur sortieren und in die korrekte Reihenfolge bringen. Es ist sehr schwer, nicht in Kitsch abzugleiten. In unserer Vorstellung heute ist zum Beispiel der Druide eine sehr geläufige Gestalt in Märchen und Filmen. Da sind Asterix und Obelix (mein Bruder bewahrt noch alle unsere Heftchen auf), Der Herr der Ringe (ich habe noch meine Ausgabe aus den 70iger), die Online Games (mein Sohn spielt bei WOW einen Druiden), die Arthus Sage (ich habe gelesen, sie soll im Kern von den Kelten abstammen) …

Ich empfinde den ersten Satz eines Buches sehr wichtig. Und so beginne ich auch mit dem ersten Satz:

„Die Dichter von Irland waren eines Tages um Senchán Torpéist versammelt, um zu erproben, ob sie die Táin Bó Cuailnge vollständig wüßten. Aber alle sagten, dass sie nur einzelne Stücke wüßten“.

Wie sieht ein irischer Dichter aus? Und wie schaffe ich die Verbindung zu den Kelten?
Mit dem Dichter bin ich zufrieden; aber die Verbindung zum Helm der Kelten ist mir noch nicht geglückt. Aber das Jahr hat so viele Tage und ich kann die Verbindung morgen aufs neue zeichnen.
Die Linie hat eine Eigenwirkung – die Ausdruckswirkung und die dekorative Wirkung. Mit der Ausdruckwirkung beschäftige ich mich schon immer. Die dekorative Wirkung habe ich bisher vernachlässigt. Es sind Liniengebilde durch Wiederkehr sowie ornamentale Geformtheit und Anordnung. Die Keltischen Helme, Schilder und Schmuck sind mit Ornamenten übersäht.

Irischer Dichter - Zeichnung von Susanne Haun

Irischer Dichter - Zeichnung von Susanne Haun

Keltenhelm - Zeichnung von Susanne Haun

Keltenhelm - Zeichnung von Susanne Haun

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: