Eine junge Braut – Zeichnung von Susanne Haun

Nach meinem Urlaub erwartete mich das Buch „Schliemann und Sophia“ von Danae Coulmas in meiner Post.

Coulmas schrieb das Buch 2001. Meine Mutter berichtete mir, dass sie auch ein Buch über Sophia Schliemann gelesen hat. Dieses Buch wurde in der Hörzu vor 50 Jahren als Fortsetzungsroman gedruckt. Gibt es soetwas heute überhaupt noch? Einen Fortsetzungsroman?

Sophias Schicksal beschäftigt also schon lange Zeit ihre Nachwelt (oder vielleicht die weibliche Nachwelt?), ist es doch ein wenig so wie im Märchen. In Kapitel eins steht folgendes Zitat Sophias am Anfang:
„Lieber will ich sterben, als an der Seite dieses Mannes leben…“

Die junge Braut - Zeichnung von Susanne  Haun - 27 x 25 cm - Tusche auf Bütten
Die junge Braut - Zeichnung von Susanne Haun - 27 x 25 cm - Tusche auf Bütten

2 comments

  1. dein bild, susanne , die junge braut gefällt mir sehr, absolut ausdrucksvoll, und was du über den fortsetzungsroman in der hör zu ! sagts durch deine mutter, ich erinnere mich auch, die waren auch meistens illustriert, so hatte ich auch meine damalige lehrerin marianne weingärtner kennengelernt, sie hatte die fortsetzungsromane im damaligen hamburger abendblatt illustriert, in diese zeichnungen hatte ich mich damals verliebt……

    lg rena

    1. Hallo Rena, was für eine schöne Geschichte, die Braut hat auch schon letztes Jahr im November ein neues zuhause in Österreich gefunden, ich habe sie bei der Vernissage in Imst (Innsbruck) in der Turmgalerie verkauft.
      LG Susanne

Kommentar verfassen