Susanne Haun

Das Meer – Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Landschaft, Zeichnung by Susanne Haun on 16. Oktober 2010

Stundenlang kann ich den Wellen zuschauen. Jede Welle ist anders und hat ihre Eigenarten.

In Binz am Strand ist es voll wie Weihnachten im KaDeWe und die Menschenmengen schieben sich den Strand lang. Es wird gebuddelt, Muscheln gesucht, gelacht, gerannt, getrunken, gegessen …

Mir reichen die Wellen. Ein Fischer hat sein Boot an Land gezogen und den Fisch in seiner Räucherei in den Ofen gehangen. Das Boot ist noch ganz neu. Es hat noch keine Geschichte.

Wellen - Zeichnung von Susanne Haun - 32 x 22 cm - Tusche auf Bütten

Wellen - Zeichnung von Susanne Haun - 32 x 22 cm - Tusche auf Bütten

8 Responses

Subscribe to comments with RSS.

  1. Suzi Fröjelin-Binder said, on 16. Oktober 2010 at 16:48

    Wunderschön. den Wellen-Zeichnung ist einmalig….Super. lg

  2. Ingrid Thurner said, on 16. Oktober 2010 at 16:55

    WUNDERSCHÖN – bist ein fleissiges Mädchen !! Glg Ingrid

  3. frank8233 said, on 17. Oktober 2010 at 10:39

    Was für ein Frevel das KaDeWe mit Rügen zu vergleichen 😉
    Das KaDeWe zwei drei Mal im Jahr, aber Rügen – Wochenlang.

    Ich hoffe, dass Dir der Abschied von der Ostsee nicht so schwer fällt – Frank

  4. susannehaun said, on 17. Oktober 2010 at 10:55

    Ich danke euch — ja es war auch ein wunderschöner Urlaub 🙂

    Aber ihr wißt ja, ich bin Urlberlinerin und freue mich auch auf Berlin und das Atelier 🙂 .

    Und am Mittwoch Nachmittag geht es schon wieder weiter nach Hagen / Kamen. Am Samstag ist die Ausstellungseröffnung in der Galerie Zeitlos in Kamen bei Dortmund.

    Einen schönen Sonntag wünscht euch Susanne

  5. martinawald said, on 17. Oktober 2010 at 13:40

    Dieses Wellenbild ist wahnsinnig gut.

  6. haweka said, on 18. Oktober 2010 at 09:11

    hallo susanne. willst du etwa hokusai konkurrenz machen. ich habe gleich, als ich deine wellen sah, dieses berühmte bild vor augen gehabt. hängt übrigens auch bei mir zuhause an der wand. eine kopie natürlich. ich fahre übrigens mittwoch nach sassnitz, eine freundin besuchen für ein paar tage, treibholz sammmeln und bernstein finden…
    viele grüße
    hendrik

  7. susannehaun said, on 18. Oktober 2010 at 18:44

    Hokosai, die 100 Ansichten von Edo. Ich Habe nur das Buch „Japanische Farbholzschnitte“ von Taschen, da habe ich die Wellen nicht gefunden… aber ich kann googlen – da finde ich sie bestimmt. Schon Iris Nebel fühlte sich bei meinen Zeichnungen an Japan erinnert. Ich denke, es liegt an der Reduzierung. Ich möchte meine Zeichnungen auf das Wesentliche begrenzen.

    Ich wünsche dir viel Spaß in Sassnitz!
    Viele Grüße Susanne

  8. Helen said, on 19. Oktober 2010 at 14:52

    Ich schliesse mich an. Wunderschönes Wellenbild!
    lieben Gruss
    Helen


Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: