Engel · Projekt “douple bind” · Zeichnung

Antworten und es geht voran – Engel – Zeichnung von Susanne Haun

Gestern fragte ich, was einen Engel ausmacht.

Es geht voran - Engel (c) Zeichnung von Susanne Haun
Es geht voran – Engel (c) Zeichnung von Susanne Haun

Jürgen Küster von „BUCHALOVS BLOG ••••••••“ begann ein Gedicht auf diese Frage:

Engel sind Gedanken.

Sie sind Hoffnung.

Sie sind Form.

Sie sind das, was wir Menschen benötigen, um uns nicht zu verlieren.

Sie sind nicht und dennoch geben sie Halt.

Sie sind ein Zeichen für das, was wir erhoffen.

Sie sind der Gedanke des Schutzes.

Sie sind die formgewordene menschliche Schwäche.

Sie sind der magische Teil unseres Selbstwertgefühls.

Se sind das, was uns fehlt.

Sie sind Kraft.

Sie sind unsere innere Kraft, von der wir glauben, dass wir sie benötigen, um die Dinge zu bewältigen.

Sie sind die Kraft, die wir glauben von außen beziehen zu müssen.

Sie sind die Kompensation unserer Defizite.

Sie sind in uns.

Sie sind wir.

Sie sind ein Bild.

Sie sind symbolhaft.

Sie sind die Vorstellung von dem, was wir wünschen.

Sie sind archetypisch.

Sie sind die personifizierte Kraft und Hoffnung.

Sie sind ohne Flügel.

Sie sind das, was wir entbehren können, wenn wir wollen.

Bearbeitung von Jürgens Engel Version 3 (c) Susanne Haun
Bearbeitung von Jürgens Engel Version 3 (c) Susanne Haun

mickzwo vom Blog „Alles mit Links“ führte das Gedicht fort:

Sie geben uns Geborgenheit, wenn niemand uns mehr will.

Sie verstehen uns, wenn da nichts zu verstehen ist.

Sie halten uns aus, wenn wir unausstehlich sind.

Sie drängeln nicht, wenn wir nicht weiter können.

Sie kommentieren nichts, wenn Kommentare nur verletzen.

Sie sind da, wenn wir sie brauchen.

Sie sehen uns wie wir sind und lieben uns dafür.

Sie sind Engel und keine Menschen, ohne

sie wären wir nichts und solange

sie uns anlächeln leben wir.

Bearbeitung von Bearbeitung von Jürgens Engel Version 4 (c) Susanne Haun (2)
Bearbeitung von Bearbeitung von Jürgens Engel Version 4 (c) Susanne Haun (2)

Nun kommt mein Gedicht dazu:

Sie sind da, wenn wir denken, nichts geht mehr.

Sie sind da, wenn wir an nichts mehr glauben.

Sie sind da, wenn wir uns hintergangen fühlen.

Sie sind da, wenn wir nur noch die Ungerechtigkeit der Welt sehen.

Sie führen uns aus der von uns empfundenen Ungerechtigkeit heraus.

Sie sind in uns und selbstverständlich für uns.

Wir dürfen nicht vergessen, ihnen für die Hilfe zu danken.

Wir schauen in den Spiegel und diese Auseinandersetzung ist die mit unserem Engel.

In guten Zeiten sind die Engel weit oben in den Wolken, wir sehen sie nicht.

Die Engel

das

sind

wir!

Und so

ist

jeder

Engel

in uns selbst!

Engel - Bildschirmzeichnung von Susanne Haun
Engel – Bildschirmzeichnung von Susanne Haun

12 Kommentare zu „Antworten und es geht voran – Engel – Zeichnung von Susanne Haun

Kommentar verfassen