Susanne Haun

Lebensstürme oder Fresien – Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Blumen und Pflanzen, Zeichnung by Susanne Haun on 24. Juli 2014

Bevor ich Tag für Tag mit meiner Arbeit beginne, lese ich den einen oder anderen Beitrag von anderen Bloggern.

Heute habe ich bei der Klappentexterin einen Beitrag zum 50. Geburtstag der japanischen Schriftstellerin Banana Yoshimoto gefunden (seht hier).

BBlaue Fresien Version 3 (c) Zeichnung von Susanne Haun

BBlaue Fresien Version 3 (c) Zeichnung von Susanne Haun

Banana Yoshimoto ist eine meiner Lieblingsautorinnen. Die Klappentexterin schreibt in ihrem Bericht, dass der Roman „Amrita“ eine Hommage an das Leben sei. Mit allem was dazu gehört – tiefer Trauer und höchstes Glück.
So empfinde ich es auch, die Hauptpersonen von Banana Yoshimoto sind komplexe interessante Menschen, es macht dem Leser Freude, sie ein Stück des Lebens zu begleiten, auch wenn die geschilderten Leben nicht einfach sind.

BBlaue Fresien Version 2 (c) Zeichnung von Susanne Haun

BBlaue Fresien Version 2 (c) Zeichnung von Susanne Haun

Die Klappentexterin verlost einige Bücher von Banana Yoshimoto. Bis zum 31. Juli möchte sie wissen, was uns in den Stürmen des Lebens Ruhe schenkt (hier geht es zur Verlosung).

Meine Antwort ist für mich persönlich auch so wichtig, das ich sie in meinem Blog festhalten wollte.
Wenn mich die Stürme des Lebens erreichen, dann habe ich einen 4-Punkte-Plan: zuerst weine ich ungehemmt, lasse alles ohne schlechtes Gewissen heraus. Danach arbeite ich zwischen dem Schlaf und dem Schlaf, dann beginne ich nachzudenken und Lösungen abzuwägen, die mich aus den Wogen herausführen. Zu guter Letzt treffe ich eine Entscheidung. Diese Entscheidung führe ich aus. Und ich bedauer diese Entscheidung nie, überlege nie „was wäre, wenn…..“

8 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Dina said, on 24. Juli 2014 at 17:22

    Dein 4-Punkte-Plan finde ich sehr gut! Ich kann alles unterschreiben.
    Und am Ende ist es besser zu sagen well, well… als hätte ich nur.
    Schöne Fresien, Susanne!

    • Susanne Haun said, on 24. Juli 2014 at 19:13

      Das freut mich Hanne. Ja, es ist ein „Way of life“. Ich komme gut damit klar.
      Jetzt werde ich mich etwas entspannen, ich habe gerade mein Manusskript für das neue Pastellbuch zu Ende geschrieben und nun werde ich den Feierabend genießen. So langsam bauen sich meine vielen Termine ab. Als nächstes ist die Ausstellung in Grimma am Sonntag in einer Woche an der Reihe. Dafür gibt es auch noch einiges zu tun.
      Ich wünsche dir einen schönen Donnerstag Abend, liebe Grüße von Susanne

  2. Tracy Lee Karner said, on 25. Juli 2014 at 02:52

    Ich wundere mich, warum and wie, deine Zeichnungen mich so im Herz treffen.

    Ich schau‘ dich an und Wehmut
    Schleicht mir ins Herz hinein.

    What’s old is new, isn’t it?

    I wish I had the time, tonight, to render my thoughts in German, but I don’t. I would not say this, if it wasn’t true. Because I have no motive for flattering you or your art. But really, I do love your lines, your color, your subject, your intelligence.

    I’m not an artist or a critic. I’m just an ordinary person. Maybe it means something to you to know that you continue to touch my heart. (And I am not easily impressed, and I am so easily bored by contemporary artists).

    I think art should be emotional, and not entirely rhetorical or rational. Therefore, I think you’ve succeeded, splendidly.

    (in the next few days, I’ll attempt to translate this).

    • Susanne Haun said, on 25. Juli 2014 at 18:00

      Dear, Tracy, thank you for your words.
      I was emotial as I read your commentar.
      It’s the best I can reach: you are emotional about my drawings!
      My english isn’t very good but I hope I can say what I’am thinking.
      Greatings and a nice evening for you from Susanne

  3. Ruhrköpfe said, on 25. Juli 2014 at 10:41

    Hallo Susanne, ich habe dich für den Liebster-Award nominiert.
    Hier findest du mehr darüber: http://ruhrkoepfe.wordpress.com/2014/07/25/liebster-award-was-mag-das-sein/
    LG Annette 🙂

    • Susanne Haun said, on 25. Juli 2014 at 18:02

      Hallo Annette, danke schön. Im Moment habe ich keine Zeit, um mich an einem Award zu beiteiligen. Ich habe soviele Dinge im Kopf, die ich zeichnen und scheiben will.
      Ich wünsche dir einen schönen Abend, Grüße von Susanne

  4. ladyfromhamburg said, on 26. Juli 2014 at 19:26

    Der 4-Punkte-Plan klingt mir ein wenig vertraut … ^^

    Susanne, deine Fresien mit Tusche auf Bütten sprechen mich grad besonders an!

    LG Michèle

    • Susanne Haun said, on 27. Juli 2014 at 11:24

      Danke, Michèle, ich mag Fresien auch sehr gerne. Sie haben eine interessante Form.
      Einen schönen Sonntag wünscht dir Susanne


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: