Konzeptkunst · Objekt · Projekt Null · Zeichnung

Im Nullraum – ein Objet trouvé von Susanne Haun

Flohmärkte üben eine große Anziehungskraft auf mich aus. Ich finde dort viele Inspirationen für meine Kunst. Besonders die Stände mit den Umzugskisten voller skurrieler Dinge ziehen mich magisch an.

Letzten Samstag fand ich ein Objet Trouvé (frz. gefundener Gegenstand) für meinen Nullraum! Bevor ich es in der gläsernen Vitrine, die ich gekauft habe, platziere, habe ich es auf zeichnerischer Art erkundet! Das ist nicht einfach, obwohl die Drehverschlüsse blumenartig scheinen, sind sie hart und kantig.

 

 

4 Kommentare zu „Im Nullraum – ein Objet trouvé von Susanne Haun

  1. Liebe Susanne! Du wirst es nicht glauben, ich glaube es selbst kaum: der Nullraum hat sich in meinem Kopf hier am Meer erneut festgesetzt. Daran hast Du, zum Glück, großen Anteil. Gruss Juergen

  2. Ich arbeite so gerne allein! Aber gelegentlich beneide ich euch ein klitzekleines bisschen um Eure Zusammenarbeit 😉 Beste Grüße und erneut große Anerkennung für dieses tolle Projekt!

Kommentar verfassen