Stillleben · Zeichnung

Eine Ausstellung ist ein komplexes Vorhaben – Bericht über eine Ausstellungsplanung von Susanne Haun

 

„Eine Ausstellung ist ein komplexes Vorhaben, zu deren Erfolg ein strukturierter Ablauf bestimmter Handlungen erforderlich ist.² Wird der Kunsthistorikerin Fiona McGovern gefolgt, sind Ausstellungen das zentrale Format des öffentlichen Zeigens und Rezipierens von Kunst.³“

Soweit die Theorie aus der Uni.

Gabriele d.r. Günther und ich planen eine Ausstellung. Ihr kennt Gabriele aus meinem Salon (siehe hier) und von meinem letzten Bericht über eben jene geplante Ausstellung (siehe hier).

Diese Woche haben wir uns auf ein Ausstellungsdatum geeinigt: 13. – 15. Oktober 2017.

Ja! Es wird noch einige Zeit ins Land gehen bis es soweit ist. Aber es gibt auch viel Arbeit davor. Wir haben uns vorgenommen, die Galerieräume im Kunstzentrum Tegel Süd zu mieten. Das bedeutet, dass ich den Vermieter anrufen und den Termin blocken muss.

Auch haben wir noch kein Thema, unter das wir unsere Exponate zusammenfassen wollen. Und ich möchte mit meinen Zeichnungen in den Raum arbeiten. Die Gedankenprozeße dazu laufen noch.

Aus der Raumfrage für die Ausstellung habe ich Raumgefüge aus meinen Wunderkammer – Regalen gezeichnet.

 

 

_________________________

² ALDER BARBARA, DEN BROCK, BARBARA. Die perfekte Ausstellung, Bielefeld 2012, S. 13.
³ MCGOVERN, FIONA. Die Kunst zu zeigen, Bielefeld 2016, S.9.

 

Kommentar verfassen