Was es sonst so gibt! · Zeichnung

Schwarze Linien – Wandzeichnung von Susanne Haun

Dieses Wochenende müssen wir unser altes Atelier renovieren. Eine furchtbare Arbeit. Vor allem, weil der nächste Mieter bestimnmt alles ganz anders möchte als wir es gerade streichen.
Aber zum Glück sind wir nach zwei Tagen zum größten Teil fertig. Leider ist etwas Putz heruntergekommen. So ist das, wenn man in einem Altbau sein Atelier hat.

Natürlich sind auch Erinnerungen dabei hochgekommen. Größere Arbeiten habe ich früher an der Wand gemalt: ich habe Leinwand oder Papier einfach auf die Wand getuckert und begonnen. Seid ich mich auf die Zeichnung konzentriert habe, habe ich dieses Konzept aufgegeben. Aber die Spuren waren noch in meinem Atelier und ich zeige euch heute einige Fotos von dieser Zeit.

Wandzeichnung von Susanne Haun
Wandzeichnung von Susanne Haun

2 Kommentare zu „Schwarze Linien – Wandzeichnung von Susanne Haun

  1. Weder noch….die im Artikel gezeigte Arbeit ist 450 x 220 cm groß. Sie hat im Schleswig Holstein Haus in Schwerin in der Remise gehangen. Ich habe oben eine Holzleiste, an der die Leinwand getuckert ist und unten hat sie auf der Erde aufgelegen. Jetzt sind die großen Acrylarbeiten in meinem Keller zuhause (gerollt) und in der curach bhán publications — Kunstgalerie.
    Ich habe im neuen Atelier meine Zeichnungen.
    Ich bleibe bei meinen Entschluss von Anfang 2008, mich auf die Zeichnung zu konzentrieren.
    Meine größte Zeichnung ist 80 x 106 cm.

Kommentar verfassen