Landschaft · Zeichnung

Der Traum von Berge – Zeichnung von Susanne Haun

Zwischen den Jahren ist die beste Zeit ans Reisen zu denken.

Ich mag die Berge, die majestätisch am Himmel stehen, genauso wie die Küste. Ende Januar werde ich für eine Woche nach Garmisch fahren – nicht zum Skifahren, nein, zum Erholen und Berge anschauen und zeichnen. Es ist schon knapp 10 Jahre her, dass ich die Alpspitze bestieg. Beim Klettern bleibt wenig Zeit für genaue Beobachtungen sondern es heißt jeden Schritt genaustens zu überlegen. So freue ich mich auf das Zeichnen der Berge Ende Januar.

In Irland sind die Berge viel niedriger (so um die 1.000 m) aber ich stelle sie mir trotzdem sehr steil und windzerklüftet vor. Ich war noch nie in Irland und kann deshalb nur die Vorstellung der Berge dort zeichnen.
Aber irgendwann möchte ich nach Irland und schauen, ob sich meine Vorstellung mit der Realität übereinstimmt.

Ein Traum von Irland - Zeichnung von Susanne Haun - 33 x 24 cm - Tusche und Aquarell auf Bütten
Ein Traum von Irland - Zeichnung von Susanne Haun - 33 x 24 cm - Tusche und Aquarell auf Bütten

Ein Kommentar zu „Der Traum von Berge – Zeichnung von Susanne Haun

Kommentar verfassen