Susanne Haun

Die Qual der Wahl – eine neue Homepage – Susanne Haun

Posted in Was es sonst so gibt!, Zeichnung by Susanne Haun on 13. August 2013

Ein, mein ewiges Thema: eine neue Homepage!
Ich verstehe selber nicht, warum es mir so schwer fällt, meine eigene Homepage zu entwickeln.

Meine Homepage soll meine Visitenkarte sein, d.h. meine Kunst und meine Texte zur Kunst – mein Artist Statement – auf das Wesentliche reduziert.

Am liebsten möchte ich die Seite selber entwickeln. Dazu habe ich mir das Tool Magix Web Designer 9 ausgesucht. Hier seht ihr meinen Arbeitesbereich und meine Startseite bei Magix. Es ist alles mit dem Tool machbar, aber es macht auch viel Arbeit. Je flexibeler ein Programm ist, desto mehr muss der Entwickler auch festlegen.

Arbeitsplatz Homepage erste Seite Eigenentwicklung

Arbeitsplatz Homepage erste Seite Eigenentwicklung

Mir gefällt der Aufbau so sehr gut. Leider funktioniert der mouseover noch nicht und ich habe auch noch keine Vorstellung warum nicht. Reel gesehen kostet mich das mindestens einen Tag Forscherzeit. Will ich diese Zeit für meine Homepage „opfern“? Es wird nicht die letzte kniffelige Frage sein, die ich mir in diesem Zusammenhang stellen muss.

Ich diskutierte die Frage letzte Woche mit Anna-Maria Weber vom Blog AugenZeugeKunst (video bewegt kunst) bei einem Kaffee und sie fragte mich, warum ich nicht einfach WordPress für meine Homepage benutze, wo ich mich dort doch so gut auskenne und mich zuhause fühle.

WordPress ist mir wiederum zu star. Ich habe keine Möglichkeit, eigene Ideen umzusetzen. Ich muss mich in den vorgefertigten Themen bewegen.

Da mich diese Frage nun schon fast zwei Jahre bewegungslos in Sachen Homepage macht, habe ich einfach begonnen, meine Startseite auch in WordPress umzusetzen und ich erhielt folgendes Ergebnis.

Vorschaue erste Seite Susanne Haun mit WordPress

Vorschaue erste Seite Susanne Haun mit WordPress

Klassisch, quadratisch, praktisch, gut….. aber doch lange nicht so eindrucksvoll wie die Startseite bei magix. Wenn ihr auf die WP-Startseite drückt, vergrößert sich das Foto und ihr seht, dass dem ganzen ein gelungenes hellgraues Raster unterlegt ist.

Hier ist der Link zu der entstehenden WordPress-Homepage von mir.

So ist im Moment der Stand der Dinge und ich denke nach und versuche ZEITNAH eine Entscheidung zu treffen, welche Homepage Idee ich weiter verfolge.

Wenn ich an meinen inneren Schweinehund denke, dann denke ich … WordPress WordPress WordPress…..

Ach ja, meine jetzige Homepage unter www.susannehaun.de hat mein Sohn in seinem Praktikum an der TU Berlin entwickelt, mal so schnell in drei Wochen hat er mit meiner Kunst html gelernt. Aber mit dem Erstellen ist es ja nicht getan, die Homepage muss auch gepflegt werden. Und das fällt mir in html sehr schwer!

For my english speaking reader:
I think about my new homepage. My homepage is my business card in the www. I want to minimized there the information about my art. It’s difficult do choose a tool to make them.

48 Responses

Subscribe to comments with RSS.

  1. yarnwuseleien.wordpress.com said, on 13. August 2013 at 17:32

    Wow – es hört sich so an, als würdest du grad eine Doktorarbeit schreiben statt die HP entwerfen. Leider habe ich keine Ahnung und kann dir keine Tipps geben. Du schaffst es garantiert !!! *daumendrück*
    lg magdalena

    • Susanne Haun said, on 14. August 2013 at 15:50

      hihihi, Magdalena, ja, das ist fast wirklich so …. ich probiere gleich auch noch einen dritten Anbieter, jimdo, aus… bin schon fast dabei ….. einen schönen Nachmittag dir, lg Susanne

  2. Greta said, on 13. August 2013 at 18:13

    Und viel Erfolg für Dein Homepageprojekt! Kann mir vorstellen, wie viel Arbeit in so einer Seite steckt und dass das nicht immer die Arbeit ist, auf die man am meisten Lust hat!

    • Susanne Haun said, on 14. August 2013 at 15:56

      Jetzt, wo ich erstmal angefangen habe, geht es. Da macht es mir auch Spaß, an der Homepage zu arbeiten…….

  3. homilia.de (@homilia_blog) said, on 13. August 2013 at 19:42

    Kleine Bemerkung am Rande. Mir gefällt der WordPress-Entwurf besser 😉

  4. emhaeu said, on 13. August 2013 at 21:21

    Liebe Susanne, noch ein Umzug !!! … !!! — Wenn ich meine Meinung ehrlich sagen soll: All diese Programm, ob sie nun Magix heißen oder Dreamweaver, sind nur Hilfmittel, Notbehelfe. Tatsächlich wirst du irgendwann (oder wie bei dem OnMouseOver-Problem schon ziemlich bald) an einen Punkt kommen, wo es ohne HTML-Kenntisse (und CSS auch) nur sehr schlecht weitergeht, weil man als User von solch einem Programm einfach nicht verstehen kann, warum das Programm so oder so reagiert. Dazu kommt, dass man heutzutage bei Web-Seiten auf recht knifflige Sachen achten muss, vor allem darauf, dass die Seite auf den unterschiedlichsten Ausgabegeräten vom Iphone bis zum 27 Zoll – Bildschirm eine gute Figur macht. Das ist nicht so einfach, gerade bei Seiten, deren Wirkung ja auch Bildern beruht (die sich am besten in der Größe automatisch anpassen – „responsive design“ heißt da das Stichwort.). Wenn du nicht Lust und Zeit hast, Dich da reinzuknieen, dann kann es sein, dass die Seite immer „selbstgestrickt“ aussieht. Es gibt doch so tolle junge Web-Designer, die machen Dir die feinste Seite! Es gibt auch fertige Vorlagen (templates), die manchmal auch umsonst sind, sonst 50 Dollar oder so kosten. Ist auch eine feine Sache – nur ist es auch gar nicht einfach, so eine Vorlage so anzupassen, dass ein Individuelles Ding draus wird. – – – – – Ich habe selbst 1995 angefangen, Homepages zu basteln und mich damals recht mühsam in HTML eingearbeitet. Da hatte ich gedacht, prima, das kannst Du jetzt. Das Dumme ist nur, wenn Du da nicht ständig dran bleibst und die neuesten Entwicklungen im Auge behältst, kannst du bei der schnellen Entwicklung in dem Bereich schon bald wieder mit dem Lernen anfangen, die Profis sind da schon sehr sehr gut … Egal, lass Dich nicht frustrieren von mir!
    Martin

    • Susanne Haun said, on 14. August 2013 at 16:52

      Danke für deine ausführliche Antwort, Martin.
      Ich bin nicht frustrierd, denn ich drücke mich nicht umsonst lange um meine neue Homepage, weil es genau all diese Dinge zu bedenken gibt. Heute habe ich auch begonnen, mich mit jimdo zu beschäftigen. Dort kann man eigenen html Code einfügen, wenn einem etwas nicht gefällt…..
      Lieber probiere ich jetzt am Anfang eine Menge aus, als dass ich dann mir viel Arbeit mache und feststelle, es gefällt mir nicht so …
      LG Susanne

      • emhaeu said, on 14. August 2013 at 18:50

        jimdo sieht gar nicht so schlecht aus ist ist auch noch umsonst – das „free“-Paket reicht auf den ersten Blick ja völlig aus. Da bin ich mal gespannt auf Deine Erfahrungen – wenn du an einem Punkt nicht weiter kommst, kannst du mich ruhig fragen, vielleicht, vielleicht kann ich Dir ja weiterhelfen …
        Schönen Abend! Martin

        • Susanne Haun said, on 15. August 2013 at 06:45

          Guten Morgen, Martin,
          danke für dein Hilfeangebot… ich bin am basteln: http://susannehaun.jimdo.com/
          Bisher bin ich sehr angetan, es ist einfach und ich bekomme das, was ich mir vorstelle.
          Ich habe bloss noch nicht gefunden, wo ich die Tags eingeben kann, damit ich auch im Netz gefunden werden………
          Ich wünsche dir einen schönen sonnigen Tag von Susanne

  5. irgendlink said, on 14. August 2013 at 04:36

    Wenn Dir Html schwer fällt, solltest Du Dich für WP entscheiden. Außerdem den Mut haben, Abstriche zu machen, was die Effekte betrifft, Dich auf den Inhalt konzentrieren. Das Design und die Effekte lassen sich immer noch realisieren, dann, wenn Du mal Zeit hast, oder Geld im Überfluss für eine Agentur. Als Künstlerin verbringst Du Deine Zeit doch am Liebsten mit Kunstschaffen.

    • Susanne Haun said, on 14. August 2013 at 16:56

      Ja, ich möchte auch so wenig Effekte wie möglich, meine Arbeit soll ja wirken. Ich möchte alles so übersichtlich und minimalistisch wie möglich aufbauen.
      Nun bin ich heute wieder am probieren.
      Aber es beginnt mir auch Spaß zu machen.
      LG Susanne

      • irgendlink said, on 15. August 2013 at 10:26

        Spaß ist ja auch eine gute Triebfeder. Genau wie Neugier.

        • Susanne Haun said, on 16. August 2013 at 18:55

          Ja, das sehe ich auch so. Ich bin froh, dass ich so neugierig bin….

  6. U.Schätzmüller said, on 14. August 2013 at 08:11

    Liebe Susanne,

    ich weiß ganz genau wovon du sprichts – ich ändere und überdenke meine Webpräsenz ja auch ständig… Und in Anbetracht der Tatsache, dass du deine Brötchen mit deinen Zeichungen und nicht mit Webdesign verdienst würde ich dir auch zu WordPress raten… Klar, man kann da nicht alles genau so flexibel einstellen, wie man möchte aber es sieht immer professionell aus und bietet doch sehr viele Möglichkeiten einfach und schnell Dinge umzustellen, hochzuladen, umzustellen usw.

    btw. finde ich auch deinen WordPress-Entwurf schöner, klarer und eleganter. 😉

    Lg Ute

    • Susanne Haun said, on 14. August 2013 at 16:58

      Danke, Ute, ja, mir gefällt der WP Entwurf auch. Leider bekomme ich einige Sachen nicht so hin, wie ich möchte. Da sind Kommentare auf den Seiten, wo ich keine Kommentare möchte und Werbung wird auch eingeblendet, wenn ich nicht auch diese Seite wie meinen Blog kaufe. Ich lasse mir noch ein wenig Zeit mit der Entscheidung. Heute schaue ich mir jimdo an. Vielleicht ist das besser….
      Aber den Entwurf behalte ich so bei….
      lg Susanne

      • U.Schätzmüller said, on 14. August 2013 at 18:02

        Liebe Susanne,

        die Kommentarfunktion kannst du für die Seiten doch einfach ausschalten – Werbung, naja, ich sehe die dank dem Werbeblocke eh nicht, aber auch bei Leuten die keinen Werbeblocker benutzen habe ich bei meinem Blog/Homepage ding noch nie Werbung gesehen… hast du bei mir schon Werbung gesehen? (rein interessehalber)

        Ich hab heute übrigens 3 Zitate gezeichnet & coloriert! Leider war eines davon eine neue Version der Schlange auf meinem neuen Papier so dass ich jetzt 3/10 habe. Morgen geht es weiter 😉

        Lg Ute

        • Susanne Haun said, on 15. August 2013 at 06:43

          Liebe Ute,
          leider kann man bei den Seiten die Kommentarfunktion nicht ausschalten, nur bei den Beiträgen. Ich habe die Seite ohne Popuplocker gesehen, ganz grausig, unten war ein fettes Werbefenster.Ich bemühe mich um ein minimalistisches Design und dann kommt so ein wirklich fettes grünes Fenster … geht gar nicht!
          Schön, dass du vorwärts kommst. Ich habe noch das Schaf fertig und werde es heute bloggen…. aber vorher gehe ich zu Ikea 🙂
          Ich bin schon neugierig, wie deine Zitate aussehen…
          lg Susanne

          • U.Schätzmüller said, on 15. August 2013 at 10:26

            Liebe Susanne,

            bei mir habe ich auf fast allen Seiten die Kommentarfunktion deaktiviert. Einfach auf die jeweilige Seite gehen, editieren klicken, ganz nach unten scrollen und unter Duskussion das Häckchen bei „Allow comments“ entfernen… Aber wenn für dich jimdo besser ist, dann ist das ja auch ok 🙂

            Hab ich auf meiner Seite auch Werbung?

            Lg Ute

            • Susanne Haun said, on 16. August 2013 at 18:58

              Liebe Ute,

              leider gibt es bei den Seiten genau diese Funktion für mein gewähltes Design nicht…..

              Ich habe auch den Werbeblogger eingeschaltet und sehe es im ernstfall nicht.

              Liebe Grüße von Susanne

              P.S. Ich arbeite gerade an den Götzen und das ist wirklich sehr viel schwieriger als ich dachte….

  7. irgendlink said, on 14. August 2013 at 08:56

    Gerade fällt mir ein: die Rollovers könnten ggf. doch funktionieren. Magix kann sie selbst nicht darstellen. Dazu brauchst Du eine Browservorschau. Und selbst die Vorschau könnte trügerisch sein, wenn die Rollovers durch eine ausgelagerte Javascript-Datei erzeugt werden, die noch nicht vorhanden oder verlinkt ist.
    Wordpress lässt sich wie jede andere Seite nach allen Wünschen anpassen, wenn man die Open Source Software selber hostet.

    • Susanne Haun said, on 14. August 2013 at 17:00

      Das ist eine gute Idee aber ich denke, ich werde mich gegen magix entscheiden. Selbst hosten möchte ich nicht. Das habe ich schon damals mit meinem Blog entschieden. Die updates etc. sind mir zuviel Arbeit……

      • irgendlink said, on 15. August 2013 at 10:24

        Beim richtigen Hoster geht das Update mit WP per Mausklick – eigentlich bei allen, die die Mindestanforderungen an PHP und Mysql erfüllen. Außerdem kannst Du dich bei WP wo jetzt noch Dein Blog ist auch einkaufen, Was mehr Designmöglichkeiten bietet.

        • Susanne Haun said, on 16. August 2013 at 18:54

          Oh, lieber irgendlink, ob das dann auch bei mir per Mausklick funktioniert traue ich mich nicht zu glauben…..
          Ich habe bei WP meinen Blog gekauft…. mit dem Blog bin ich zufrieden. Ich müßte dann faktisch einen zweiten Blog für die Homepage kaufen…..
          aber ich bin im Moment zufrieden mit jimdo. Nun heisst es nur noch, sich zu überwinden und das kleinste Paket kaufen, damit ich werbefrei bin und Tags setzen kann….

          • irgendlink said, on 16. August 2013 at 23:20

            Ah Jimdo. Hab ich Gutes gehört, aber noch nicht getestet.

            • Susanne Haun said, on 17. August 2013 at 18:25

              Ja, es ist wirklich sehr einfach zu bedienen, aber wenn ich mich für jimbo entscheide, dann muss ich auch das kleine Paket kaufen, denn sonst habe ich nicht die Möglichkeit Tags und Seos mitzugeben und Werbung wird eingeblendet… und wer will schon Werbung auf seiner Homepage …. 🙂

  8. Photolaboratorium said, on 14. August 2013 at 09:17

    Viel Erfolg und Glück bei der Lösung dieses Problems. Es klingt doch so, als ob dein Sohn dir dabei helfen könnte… LG Roswitha

    • Susanne Haun said, on 14. August 2013 at 17:03

      Liebe Roswitha, mein Sohn hat sich nach dem Praktikum gegen die Informatik entschieden. Er ist mit den Menschen dort und der Art zu arbeiten nicht zurecht gekommen, obwohl ihm das Praktikum vom Inhalt nicht schwer gefallen ist. Er hat sich entschieden, Jura zu studieren.
      Das ist dann eine ganz andere Richtung aber ich selber glaube auch, dass ihm das liegt.
      lg Susanne

      • Photolaboratorium said, on 14. August 2013 at 19:18

        Ohhhh, ja, aber ich bin sicher du findest eine gute Lösung. LG Roswitha

        • Susanne Haun said, on 15. August 2013 at 06:46

          Ja liebe Roswitha, es sieht im Moment gut aus …. nun muss ich mich nur entscheiden, welche Zeichnung ich vorne auf die Frontseite packe. Das finde ich enorm schwer, ich habe doch so viele…..
          Einen schönen sonnigen Tag von Susanne

  9. Frau Blau said, on 14. August 2013 at 09:25

    ein Thema, liebe Susanne, das ich auch schon lange vor mir herschiebe- nun habe ich eine sehr feine website eines befreundeten Künstlers entdeckt (http://www.klossowski.de/) und ich weiß auch zufällig wer sie gestaltet hat- ich hoffe, dass ich ihn ebenfalls für meine gewinnen kann – es ist für mich letztlich eine Preisfrage … und natürlich die Bedienungsfreundlichkeit …
    good luck

    herzliche Grüße Ulli

    • Susanne Haun said, on 14. August 2013 at 17:04

      Danke, Ulli. Auch eine schöne Seite. Ich drücke dir die Daumen, dass du den Ersteller auch für deine Homepage gewinnen kannst.
      Einen schönen Tag wünscht dir Susanne

  10. Deborah Wulff said, on 14. August 2013 at 09:33

    Hallo Susanne,
    der WordPress Entwurf ist übersichtlicher. Der Besucher deiner Seite findet immer den Weg zu dem Bereich, den er gern ansehen möchte, da ja das Menü oben immer gleich bleibt, egal auf welcher Seite er sich befindet. Das ist sehr, sehr wichtig, einer der ersten Punkte, den ein angehender Webentwickler lernt 🙂 (und ich arbeite *noch* im Web-Bereich)… Wie möchtest du die Navigation auf deiner Magix Seite lösen? Was passiert mit der Navigation, wenn der Besucher auf einen der Links geklickt hat?
    LG, Deborah

    • Susanne Haun said, on 14. August 2013 at 17:06

      Danke für deine Informationen, Deborah. Ich bin noch am probieren….. magix habe ich schon verworfen… es ist mir einfach zu komplex.
      lg Susanne

  11. Helga Stattler said, on 14. August 2013 at 12:16

    Liebe Susanne, ich bin auch der Meinung, die Gestaltung der Seite sollte klar und eher im Hintergrund sein. Die Wirkung kommt von den Bildern! Und es lohnt sich wirklich einen Profi dafür zu engagieren!
    Liebe Grüsse, Helga

    • Susanne Haun said, on 14. August 2013 at 17:18

      Liebe Helga,
      wenn ich die finanziellen Mittel zur Verfügung hätte, würde ich mir das Gerüst von einem Profi erstellen lassen.
      So aber werde ich auf ein Baukastensystem zurückgreifen.
      Es fragt sich nur auf welches…. 🙂
      Liebe Grüße von Susanne

  12. buechermaniac said, on 14. August 2013 at 13:24

    Liebe Susanne

    Dein Durchhaltewille in Ehren, aber willst du dir das wirklich antun mit html? Wenn es wordpress nicht gäbe, würde ich wahrscheinlich nicht bloggen.

    Für die Neugestaltung deiner Homepage wünsche ich dir auf alle Fälle viel Glück!

    LG buechermaniac

    • Susanne Haun said, on 14. August 2013 at 17:19

      Liebe Buechermaniac,
      nein, ich will es mir nicht antun … ich bin schon dabei ein anderes Baukastensysstem auszuprobieren…..
      Danke für die guten Wünsche und einen schönen Nachmittag von Susanne

  13. entdeckeengland said, on 14. August 2013 at 14:01

    Liebe Susanne, ein schwieriges Thema, mit dem ich mich auch schon seit laengerem befasse. Nur bin ich noch gar nicht so weit gekommen wie Du. Ich bin also gespannt, wie es weitergeht. Liebe Gruesse, Peggy

    • Susanne Haun said, on 14. August 2013 at 17:20

      Liebe Peggy,
      ich muss jetzt einfach zu Potte kommen, ich habe mich lange genug davor gedrückt. Aber jetzt, wo ich angefangen habe, ist es auch o.k. Da geht es vorwärts….
      lg Susanne

  14. Stefan said, on 14. August 2013 at 17:07

    Lieb Susanne, hattest Du schon daran gedacht, Deine Seite selbst zu hosten und sie dann z.B. via wordpress.org so wie Du sie Dir vorstellst, zu gestalten? Damit wärst Du komplett frei und könntest Deiner Kreativität freien Lauf lassen. Ich drücke Dir auf jeden Fall die Daumen.
    Liebe Grüße
    Stefan

    • Susanne Haun said, on 14. August 2013 at 17:34

      Lieber Stefan, ich habe es kurz in Erwägung gezogen aber da ich dann selber für Updates und Sicherungen zuständig bin, habe ich es verworfen. Ich probiere gerade jimdo aus…. nicht schlecht sage ich dir!
      Liebe Grüße von Susanne

  15. seeds for fortune said, on 14. August 2013 at 17:10

    Liebe Susanne, ich habe mich auch mal für einen Verein an eine Webseite mit Joomla herangewagt.
    Im Selbststudium kostet das so viele Nerven, bis man sich da durch gewühlt hat …
    Die muß man in dem Moment schon wirklich übrig haben. Viel Klarheit beim Entscheiden.
    Lieben Gruß

    • Susanne Haun said, on 14. August 2013 at 17:36

      Danke, liebe Seeds for Fortune, es ist wirklich nervenzährend zum Teil. Aber ich wusel mich durch und freue mich auf das Resultat….
      Liebe Grüße von Susanne

  16. Dina said, on 16. August 2013 at 08:07

    Liebe Susanne,
    ich habe WP überhaupt erst kennengelernt weil ein Freund, (der sich sehr gut auskennt, kommet aus der Branche). WP als Basis für seine Homepage benutzt hat. Er meinte, WP ist unschlagbar. Ich wünsche dir leichte Entscheidungen und einen fröhlichen Tag. Ich muss gleich wieder in der Klinik, bis bald! 🙂
    Dina

    • Susanne Haun said, on 16. August 2013 at 19:02

      Liebe Dina,
      ich denke, dass ich im Moment am Besten mit jimdo.de klar komme. Meine Homepage entsteht dort gerade unter http://www.susannehaun.jimdo.com
      Ich sende dir mal gleich eine Mail, dass wir uns endlich verabreden können…
      lg Susanne

  17. christafriedl said, on 23. August 2013 at 06:04

    Liebe Susanne, vorerst danke, dass Du als Erste meinem Blog bei WordPress folgst 🙂 Ich habe gerade gestern meine ersten Seiten eingerichtet.
    Auch ich habe den Magix Webdesigner 9 und kämpfe bei jeder Änderung, die ich vornehme mit der richtigen Veröffentlichung, Änderung wird nicht vorgenommen, plötzlich sind andere Daten weg u.s.w. ich habe schon Tage damit verbracht um die Homepage halbwegs zum „Laufen“ zu bringen. Für Laien, wie es angepriesen wird, ist es doch nicht so einfach. Mein Email Verkehr mit Magix ist schon sehr umfangreich.
    Auch ich möchte nicht ganz auf eine richtige Homepage verzichten. „Eine Zwickmühle“
    Ich freue mich schon auf weitere Artikel von Dir LG Christa

    • Susanne Haun said, on 25. August 2013 at 14:38

      Liebe Christa,
      danke für deinen Kommentar und viel Erfolg mit deinem Blog.
      Ich habe mich gegen Magix und für jimdo entschieden.
      Zeit ist ein wertvolles Gut und ich habe mit jimdo schnell ein Ergebnis erzielt.
      Ich wünsche dir einen schönen Sonntag, lg Susanne


Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: