Marokko · Zeichnung

Marokko – Volubilis – Ausgrabunge römischer Antike – Zeichnungen und Fotos von Susanne Haun

Schon 40 Jahre nach unserer Zeitrechnung wurde die Provinz Mauretania Tingitana Teil des römischen Weltreichs.

 

Volubilis (c) Foto von M.Fanke
Volubilis (c) Foto von M.Fanke

 

Die mauretanischen Könige hatten sich schon im 3. Jahrhundert vor unserer Zeitrechnung in Volubilis niedergelassen. Caligula lies zur Zeit der Besetzung Maretaniens Volubilis als Garnisonsstadt ausbauen. Im 3. Jahrhundert nach unserer Zeitrechnung wurde die Stadt von den Römern aufgegeben und Berber siedelten sich dort an; sie konnten jedoch die Brunnen, Thermen und Kanalisation nicht pflegen und erhalten, so verfiel die Stadt. Säulen sind als Spolien nach Meknes geschafft worden und wurden in andere Gebäude integriert.

 

Basilika in  Volubilis (c) Foto von Susanne Haun
Basilika in Volubilis (c) Foto von Susanne Haun

Heute kann der Besucher die Ausgrabungsstätten besichtigen. Leider sind die Schätze wie Mosaike und Säulen meines Erachtens viel zu wenig geschützt, wie z.B. die Mosaike, die Wind und Wetter ausgesetzt sind. Trotzdem habe ich die kurze Besichtigung genossen und mich daran gefreut, was ich nach meinem Seminar „Der jüdische Krieg 67 – 70 v.Chr.“ alles an Architektur wiedererkannte. Leider war die Zeit viel zu knapp.

Für die Lateiner unter euch habe ich ich die Schrift vom Triumphbogen fotografiert. Ich bin wirklich traurig, dass ich kein Latein beherrsche und überlege, ob ich nächstes Semester beginne, Latein zu lernen.

Lateinische Inschrift des Triumphbogens (c) Foto von Susanne Haun
Lateinische Inschrift des Triumphbogens (c) Foto von Susanne Haun

 

In meinem Zeichenbuch findet sich ein Pot­pour­ri an Zeichnungen, die ich nicht zu sortieren vermag. Es ist nicht einfach, bei einer so konzentrierten Reise zu greifen. Das Thema ist wenigstens klar: Marokko zeichnen!

 

Packesel (c) Zeichnung von Susanne Haun
Packesel (c) Zeichnung von Susanne Haun

 

 

10 Kommentare zu „Marokko – Volubilis – Ausgrabunge römischer Antike – Zeichnungen und Fotos von Susanne Haun

  1. Liebe Susanne, kann Dich nur ermuntern, das wunderbare Latein zu lernen – wenigstens mal an der Uni reinschnuppern. Schöne Tage in Marokko wünscht Dir Ben von Valeat – Übrigens ist es auch für Lateiner nicht so einfach, die von Dir fotografierte Inschrift zu entziffern und zu übersetzen 🙂

    1. Lieber Ben, ja, so dachte ich mir das auch, wenigstens mal ins lateinische reinschnuppern. Ich bin ganz begeistert, dass ich an der Uni soviele Dinge kennenlernen kann und empfinde es als puren Luxus.
      Ich habe schon von vielen gehört, dass die Antiken Inschriften nicht einfach zu übersetzen sind. 🙂
      Einen schönen Tag wünscht dir Susanne

  2. Eine Super Seite hast du hier aufgebaut.
    Tolle Artikel und tolle Bilder, die einen in eine andere Welt entführen.
    Ich werde nun regelmässig hier rein schauen 🙂

Kommentar verfassen