Susanne Haun

Susanne Haun Zitat am Sonntag – Sir William Osler

Posted in Zitat am Sonntag by Susanne Haun on 17. Dezember 2017

 

Denk nicht daran, wieviel zu tun ist,

welche Schwierigkeiten zu bewältigen sind oder welches Ziel erreicht werden soll,

sondern widme dich gewissenhaft der kleinen Aufgabe, die gerade ansteht, und lass das für heute genügen.

Sir William Osler, Mediziner (1849 – 1919)

 

Anstelle des Schweinehinterteils entsteht der Puppenkopf (c) Zeichnung auf Leinwand von Susanne Haun

Zeichnung auf Leinwand von Susanne Haun

 

_____________________
² Zitiert nach: Elisabeth Tova Bailey, Das Geräusch einer Schnecke beim Essen, Kapitel 6. Zeit und Raum, München 2012, S. 25.

17 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. gkazakou said, on 17. Dezember 2017 at 14:09

    o ja, weise Worte! Aber wenn es eine sooo große Fläche zu gestalten gilt, dann sind sie verschwendet. Hab einen schönen Sonntag, liebe Susanne!

    • Susanne Haun said, on 18. Dezember 2017 at 10:08

      Liebe Gerda, bei der großen Fläche widme ich mich immer genau dem kleinen Stück, was gerade an der Reihe ist. 🙂
      Ich fürchte, ich bin wieder im Spam gelandet auf deinem Blog. Vielleicht weil ich nur ein Wort unter einem Foto geschrieben habe? Ich weiss es nicht!
      Liebe Grüße von Susanne

      • gkazakou said, on 18. Dezember 2017 at 10:50

        Ich habe gleich nachgeschaut, da ist nix im Spam. – Wegen der großen Fläche und der kleinen Schritte musste ich eben an eine andere Susanne denken, die Frau meines Professors Mollenhauer. Wir wohnten 1969 bei ihnen, ich möchte sie sehr. Susanne war (ist?) Malerin, aber die vielen Kinder und der große Haushalt ließen ihr nicht viel Zeit. Also änderte sie ihren Stil. Sie teilte ihre großen Bilder in kleine Felder auf, von denen sie täglich eins ausmalte. Ihre Disziplin machte mir großen Eindruck.

        • Susanne Haun said, on 19. Dezember 2017 at 08:49

          Eine gute Strategie von deiner Freundin, :-), sie könnte fast von mir stammen 🙂

  2. kormoranflug said, on 17. Dezember 2017 at 15:02

    Etwas Nachdenken hilft bestimmt. Die Grösse Deines Bildes sieht nach einer Obsession aus.tom

    • Susanne Haun said, on 18. Dezember 2017 at 10:12

      Ja, das Nachdenken erfolgt bei diesem Beispiel vor der großen Arbeit in Kompositionsskizzen. 🙂

  3. Ulli said, on 18. Dezember 2017 at 02:10

    ich las zuerst: lass dich für heute genügen…
    gutes Gelingen, liebe Susanne, du Unermüdliche…
    herzlichst, Ulli

    • Susanne Haun said, on 18. Dezember 2017 at 10:17

      Danke, Ulli, dir auch eine schöne nun freie Vorweihnachtszeit!

  4. versspielerin said, on 18. Dezember 2017 at 08:22

    wunderbar und so wahr. mir hilft diese sichtweise ungemein!
    denn jede kleine wegstrecke hat doch etwas besonderes zu bieten, das man nur wahrnehmen kann, wenn man nicht immer schon etwas im hinterkopf hat, was hinter der nächsten wegbiegung liegt. alles zu seiner zeit. planen: ja. aber nur das, was auch wirklich planbar ist. und dann: schritt für schritt. 🙂
    gutes gelingen und liebe grüße!

    • Susanne Haun said, on 18. Dezember 2017 at 10:20

      Das freut mich, Diana. Was für mich auch immer wichtig ist: egal, für was ich mich entscheide zu tun, ich will immer ganz und mit Herzen dabei sein, auch wenn sich hinter dieser Aktion noch viele andere stapeln!

  5. WERKSTATT | 23 said, on 18. Dezember 2017 at 17:25

    Schönes Zitat! Man könnte auch einfach sagen: Schritt für Schritt! Ich finde mich da sehr wieder. Danke für´s Erinnern, liebe Susanne!

    • Susanne Haun said, on 19. Dezember 2017 at 08:59

      Das freut mich, Katinka! Einen schönen vorweihnachtlichen Tag wünscht dir Susanne

  6. Petra Gust-Kazakos said, on 20. Dezember 2017 at 12:14

    Dieses Zitat hat mir im Buch auch sehr gefallen, liebe Susanne : ) Vor lauter To dos und Trara verliert man oft das Wesentliche aus den Augen … Liebe Grüße
    Petra

    • Susanne Haun said, on 20. Dezember 2017 at 12:17

      Ja, so empfinde ich es auch. Ich hatte mir das Buch online als ebook aus der Bücherei geliehen und bin nun traurig, dass die Leihzeit abgelaufen ist. Vielleicht leihe ich es nochmal oder kaufe es mir doch irgendwann., LG Susanne

  7. hehocra said, on 17. Januar 2018 at 22:20

    Wohl wahr. Wohl war. Und sehr beruhigend! In diesem Sinne einen Schritt nach dem anderen. Herzliche Grüße von unterwegs, Doreen

    • Susanne Haun said, on 18. Januar 2018 at 07:31

      Danke, liebe Doreen, ja, wenn meine todo Liste besonders knackig ist, dann blende ich außer den Punkt, den ich bearbeite, alle anderen aus. Grüße von Susanne


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: