iPad pro + iPencil · Zeichnung

Ein neues Medium – iPad pro mit dem iPencil – Der Bär – Zeichnung von Susanne Haun

 

Ich habe mich sehr lange mit dem Gedanken getragen, mir ein Tablet zum Zeichnen zu kaufen und schon längere Zeit Geld dafür zurückgelegt. Im Dezember entschied ich nach einem Besuch im apple store, dass es ein iPad pro mit einem iPencil sein muss.

Der iPencil liegt wunderbar in der Hand, reagiert auf Druck und schon im Geschäft konnte ich intuitiv die ersten digitalen Zeichnungen vorweisen.

Es dauert ein wenig, sich mit dem Gerät vollständig vertraut zu machen und die Möglichekeiten zu entdecken. Ich bin selber gespannt, welche Entwicklung ich mit meinem neuen Material nehmen werde.

 

Bär (c) Zeichnung von iPad von Susanne Haun
Bär (c) Zeichnung auf  iPad von Susanne Haun

 

68 Kommentare zu „Ein neues Medium – iPad pro mit dem iPencil – Der Bär – Zeichnung von Susanne Haun

    1. Danke, Pit, auch für dich und Mary ein schönes Osterfest! Wir waren letztens bei der ITB und haben auch die USA und Fredericsburg besucht. Euer Tourismus Büro war gut vertreten.
      Solong, Susanne

      1. Hallo Susanne,
        sogar auf der ITB in Berlin war Fredericksburg vertreten?! Ich staune! Das muesste ich dann eigentlich ja mal dem Tourismusbuero hier als positive Rueckmeldung mitteilen.
        LG, und ein frohes Osterfest,
        Pit

        1. Ich habe sogar ein Prospekt von Fredericksburg mitgenommen, es aber ersteinmal weggeräumt. Nächstes Jahr werden wir wohl erst Schottland erkunden.
          Einen schönen Abend von Susanne

          1. Hallo Susanne,
            es ist wirklich Fredericksburg in Texas und nicht das in Virginia? Das muss ich aber unbedingt dem Direktor unseres Fremdenverkehrsbueros erzaehlen. Der wird sich freuen.
            Ihr plant also Schottland fuer das naechste Jahr? Schade, dass es nicht Texas ist – aber das kann ja noch kommen. Schottland ist aber auch einfach ganz fantastisch. Mary und ich waren 2013 dort und es hat uns ausnehmend gut gefallen. Wir wuerden gerne noch mal hin, ich ganz besonders zum Edinburgh Tattoo und zu den Highland Games. Apropos Schottland: Du kennst sicher die fantastischen Fotos, die Hanne Siebers da auf ihrer Schottlandtour gemacht hat.
            Und apropos Fredericksburg: neulich habe ich hier in unserer Lieblingsgalerie der Inhaberin Deine beiden Bilder, die hier bei uns hanegen, gezeigt, und sie haben ihr sehr gefallen. Ob Du mal hier ausstellen kannst? Das waere doch was!
            Mal sehen, ob ich morgen wieder in der Galerie vorbeischaue. Wir haben naemlich an jedem ersten Freitag im Monat den Forst Friday Art Walk, an dem einige Galerien laenger geoeffnet haben und auch Erfrischungen reichen. Manchmal sind dann auch Kuenstler fuer Demos da. Schau’n mer mal.
            Liebe Gruesse, und mach’s gut,
            Pit

            1. Hallo Pit,
              Wir haben das Prospekt vom Texasstand mitgenommen. Wenn ich zuhause bin, fotografiere ich es und sende es dir per Mail. Wir haben stark überlegt, nach Texas zu kommen und dann weiter in den Westen der USA zu reisen. Einzig Trump hält uns im Moment davon ab. Infomaterial haben wir uns von der itb genug mitgenommen.
              Es reizt mich sehr, in der Galerie bei euch in Fredericksburg auszustellen. Wenn du das organisieren könntest würde ich mich doppelt freuen: euch persönlich kennenzulernen und auszustellen! Herzlichen Dank für dein Engagement!
              Schottland ist jedoch auch ein Sehnsuchtsziel von uns. Auf Hanne und Klausbernds Blog habe ich schon gestöbert. Das werde ich jetzt auch auf deinem Blog tun.
              Im Moment fahre ich gerade mit der U-Bahn nach Mitte mit einer Freundin einen Kaffee trinken. Von meinem Atelier bin ich schnell überall in der Stadt. Die perfekte Lage.
              Liebe Grüße von Susanne

              1. Liebe Susanne,
                danke fuer den Scan vom Prospekt ueber Fredericksburg. Da muss ich doch wirklich mal lobend beim hiesigen Tourismus-Buero vorstellig werden. Na ja, nur teilweise lobend, denn hier wird mal wieder deutsch mit bayrisch gleichgesetzt. Und es haette wohl auch nicht viel gekostet, ein „Willkommen“ abzudrucken. Das findet man hier naemlich sehr haeufig. Aber lassen wir das. Schoen, dass Fredericksburg dort vertreten war.
                Was die Galerie angeht: beim naechsten „First Friday Art Walk“ werde ich mal bei der Hanna Galerie vorbeischauen und genauer mit Shannon, der Inhaberin, reden, ob/wie wir dieses Projekt einer Ausstellung Deiner Werke [eventuell mit einer Demo?] realisieren koennen.
                Was Deine/Eure Bedenken wegen Trump angeht: lass‘ mich da mal ganz pessimistisch sein. Da koennte es moeglicherweise noch 7 Jahre dauern, bis Ihr rueberkommt. Ich halte es naemlich gar nicht fuer ausgeschlossen, dass die Demokraten sowhl die naechsten Kongresswahlen [im November] als auch die naechsten Praesidentschaftswahlen [2020] noch (gruendlich) versauen. Aber andererseits: Trump ist kein Grund, nicht zu kommen. Ganz im Gegenteil: dieses Land braucht im Augenblick jeden, der zeigt, dass es trotz aller selbstgemachten Probleme immer noch akzeptiert wird, und dass laengst nicht alle Auslaender denn auch gleich Kriminelle sind.
                Aber schau’n wir einfach mal, wie es weitergeht mit Euren Reiseplanungen. Wohin es Euch auch immer ziehen wird: ganz viel Freude dabei!
                Liebe Gruesse,
                Pit

                1. Danke, lieber Pit.
                  Ja, du hast Recht, Trump darf kein Grund sein, nicht zu kommen. Gibt es eigentlich statistische Zahlen, ob weniger Touristen seid Trump in die USA reisen?
                  Danke für deine Bemühungen, mich in der Hanna Galerie zu platzieren. Ich bin gespannt, ob es klappt. Neben einem Besuch bei Mary und dir 🙂 währe es ein weiterer Grund in die Staaten zu reisen. 🙂
                  Micha und ich gehen auf der ITB immer sehr gerne zu den USA Ständen, sie sind immer sehr gut konzipiert, bieten eine Menge Info-Material und nette Give-Aways, dieses Jahr ganz flache USB Stecker mit digitalen Infos 🙂
                  Heute scheint in Berlin die Sonne 🙂 und obwohl wir von der Woche gestreßt sind, werden wir sicher die Sonnte geniessen (und wenn es bloß auf unserem Balkon ist).
                  Liebe Grüsse nach Texas sendet dir Susanne

                  1. Liebe Susanne,
                    auch wenn es damit weiss Gott nicht eilt: ich werde wohl am naechsten fritag einmal wieder bei der Hanna Galerie vorbeischauen und dann mit Shannon, der Besitzerin, reden. Mal schauen, was dabei herauskommt.
                    Liebe Gruesse,
                    Pit

                    1. Lieber Pit,
                      ich bin gespannt, was Shannon sagt. Ich habe dir mein Portfolio per Mail gesendet. Leider habe ich es nur in Deutsch, weil mein Englisch zu schlecht für eine gute Übersetzung ist.
                      Liebe Grüße und herzlichen Dank,
                      Susanne

                    2. Danke, liebe Susanne. Ich werd’s ausdrucken und mitnehmen. Ueberstzen werde ich es schon koennen. Ich halte Dich dann auf dem Laufenden.
                      Hab‘ ein feines Wochenende,
                      Pit

                    3. Lieber PIt, ich hoffe, das hat mit dem drucken geklappt, ich finde es ja als pdf eindrucksvoller 😉 weil die Qualität der Fotos nicht so wirklich gut ist. 🙂
                      Einen schönen Samstag von Susanne

                    4. Hallo Susanne,
                      ja, das Ausdrucken hat geklappt. Du hast natuerlich Recht: auf normalem Papier sehen die Bilder nicht besoders gut aus. Ich ueberlge noch, ob ich das PDF auf meinen Laptop ziehe und den mitnehme. Aber vielleicht kann ich ja auch (ausgewaehlte) Bilder auf Fotopapier ausdrucken. Mal sehen. Ich werde Dich auf dem Laufenden halten,
                      Habt ein feine Wochenende,
                      Pit

                    5. Lieber Pit,
                      ich sende dir nächste Woche Fotos meiner Zeichnungen und das Buch „Dämonen“ mit Illustrationen von mir. Das Buch ist zum zeigen in der Hanna Galerie und für dich als kleines Dankeschön für deine Mühen zum behalten.
                      Die Fotos im Portfolio sind einfach zu schlecht zum Drucken. Das Portfolio ist zum digitalen Versenden und Bewerben gedacht.
                      Herzliche Grüße und ein ganz dickes Dankeschön von Susanne

                    6. Danke schon jetzt im Voraus, liebe Susanne. Deine Fotos ersparen mir dann das Ausdrucken der PDF-Fotos hier. Ich nehme das Pprtfolio dann auf meinem Laptop mit zu Shannon – wie schon angedeutet. Ich koennte ihr ja auch die Datein da lassen, oder?
                      Liebe gruesse,
                      Pit

                    7. Der Umschlag mit den Fotos, Buch und Katalogen ist schon in der Post., lieber Pit.
                      Auf den Katalogen habe ich PostIts mit dem Jahr, in dem die Kataloge entstanden sind aufgeklebt. Man kann so gut meine Entwicklung beobachten.
                      Ich habe alles kommentarlos gesendet, denn wir unterhalten uns ja doch meistens online.
                      Liebe Grüße von
                      Susanne

                    8. Danke, liebe Susanne! Dann warte ich mal die Post ab.Und Du hast Recht: wenn es dazu etwas zu fragen/sagen gibt, dann geht das ja online. Oder auch Telefon. Da faellt mir gerade ein: hast Du eigentlich Skype? Dann koennten wir ja sogar videotelefonieren. Ich hab’s auf meinem Laptop und auf meinem Handy.

                    9. Skype habe ich nicht, Pit, aber ich kann über WhatsApp Videotelefonieren. Jürgen hat das bei unseren Gesprächen so eingeführt, obwohl ich ja strickt dagegen bin, weil ich gerne schon Morgens im Schlafanzug ungekämmt arbeite. 🙂

                    10. Dann muesste ich mal Whatsapp installieren und mal sehen. Mach Dir wegen „ungekaemmt am Morgen“ keine Sorgen: wennn ich von hier aus anrufe, waere das bei Euch ja schon Nachmittag – wegen der Zeitverschiebung. Aber ich verstehe Deine Bedenken: ich habe die gegenueber Videotelefonie, weil ich dann erst einmal aufraeumen muesste! 😀
                      Wir schauen mal.

                    11. Genau, Pit, wir schauen mal. Im Moment habe ich einen großen Stau an Arbeit – Workshops vorbereiten, meine Masterarbeit, radieren, ….
                      Sind denn die Kataloge schon angekommen? Wir sind euch 7 Stunden voraus. Dann ist es wahrscheinlich am besten, wenn wir nach deiner Zeit so gegen 11 Uhr telefonieren. Da ist es bei mir so gegen 18 Uhr 🙂
                      Wir schauen mal ….

                    12. Ob ich mir WhatsApp installiere, liebe Susanne, das weiss ich nocht nicht. Zumindest im Augenblick nicht. Wenn es wirklich einmal noetig werden wird zu telefonieren, dann koennen wir das ja ohne jede Vorbereitung auch auf „normalem“ Wege tun.

              1. Hallo Susanne,
                ich habe gerade in meinem Blog herumgestoebert und es sieht ganz so aus, als ob ich in meinem Reisebericht nur bis London gekommen bin. Das war mir gar nicht mehr in Erinnerung. Ausser fuer diese ersten paar Tage gibt es nur noch ein paar wenige Bemerkungen, u.A. ueber meinen Zahnarztbesuch in Norwich. Auf dieser seite hier [https://pitspersoenlichesblog.wordpress.com/2013/03/] findest Du ganz unten die Liste der Tage [zum Anklicken], ueber die ich berichtet habe. Sorry, dass ich Dir den Mund fuer mehr waesserig gemacht habe, 😉 Danke fuer die vielen „likes“. 🙂
                Hab‘ ein feines Wochenende,
                Pit

                1. Das ist nicht schlimm, Pit, deshalb führen wir ja auch alle Blog, um unser Gedächtnis ein wenig zu unterstützen. Wirst du irgendwann über Schottland bloggen?
                  Viele Grüße von Susanne

                  1. Hm? Ob Schottland noch kommt? Das weiss ich nicht. Wenn ja, dann muss ich Mary’s Reisetagebuch ausgraben, denn ich einnere mich nicht an genug Einzelheiten. Es waeren uebrigens auch viele von Mary’s Bildern, denn ich habe damals nicht so viel geknipst. Und uebrigens: dann sollte auch nicht nur Schotland drankommen, sondern auch York und die Cotswolds sowie Cley-next-theSea.

                    1. Mehr als 4 Wochen Urlaub gönnen wir uns nicht für einen Urlaub. Michas freie Tage sind abgezählt und so würden wir nur Schottland bereisen. Erst dachten wir darüber nach, Cley als Ausgangspunkt für eine Tour an Englands Ostküste hoch. Aber das wissen wir noch nicht. Wir sind langsam Reisende und schauen alles mit Ruhe und Bedacht an.

  1. Na dann, viel Spaß! ich bin gespannt, wie es sich für dich anfühlt, wenn du nun unterwegs, statt Papier und Pencil aus der Tasche zu holen, das ipad aufklappst.

    1. Nein, Gerda, dafür ist das Gerät nicht gedacht. Das iPad ist zu schwer und auch zu wertvoll, um es der Umwelt auszusetzen.
      Ich, mein jeweiliges dünnes Skizzenbuch und mein Füller sind in der Natur eine Einheit, die ich beibehalten möchte.
      Ich sehe es eher als Erweiterung meines Oevres an. Mal schauen, wo es mich hinführt.
      Liebe Grüße und einen schönen Abend von Susanne

  2. Super, ich bin gespannt! Ich selbst habe ein kleines Wacom Tablet, schon ein paar Jahre alt. Für Illustrationen ist das sehr angenehm. So ein iPad mit Stift habe ich letztens aus Spaß im Laden probiert – ist schon toll! Viel Spaß beim Ausprobieren und Entdecken!

        1. Ich kenne Photoshop und besitze es sogar auch. Aber ich bin nicht ganz so überzeugt davon. Es kann mir fast zuviel auf einmal. ich arbeite im Moment mit Concepts und Sketchbook.

  3. Liebe Susanne,
    hier noch en Nachtrag zu Deinem „neuen Medium“: wenn ich mich recht erinnere, hatte ich Dir doch mal ein Foto von dem Fischbild geschickt, dass bei uns im Bad neben Deinem Kolibri haengt. Das ist auch auf einem Laptop/Computer entstanden. Wenn es Dich interessiert, auf http://chalda.com/ beschreibt sie ihre Technik.
    Liebe Gruesse,
    Pit

      1. Gern geschehen, liebe Susanne. 🙂 Gestern habe ich uebrigens einmal etwas mit meinem Laptop gerumgespielt. Da habe ich naemlich auch ein Mal-/Zeichenprogramm drauf. Das reagiert auf den mitgeliefernten Stift ebenso wie auf die Maus und meine Finger. Es benoetigt aber einige Einarbeitungszeit. Mal sehen, was ich damit anfangen kann.

  4. Liebe Susanne,
    auch fuer uns gilt – normalerweise – beim Reisen das Motto „festina lente“, bzw. „weniger ist mehr“. Wir moegen es einfach nicht, jede Nacht woanders zu sein und keine Zeit zu haben, sich den jeweiligen Ort genauer anzuschauen. Normalerweise planen wir so, dass wir mindestens 3 bis 4 volle Tage [manchmal auch mehr] an ein und demselben Ort sein koennen. Wir moegen jedenfalls absolut keine Hetze, und das staendige Koffer ein- und auspacken ist uns ein Graus. Etwas kommt es dabei allerdings auf das Ziel der jeweiligen Reise an. Bei unserem naechsten Road Trip verbinden wir sightseeing mit Radeln, was bedeutet, dass wir da, wo es sich lohnt, laenger bleiben, aber da, wo es nur ums Radeln geht, kuerzer.
    Was die damalige Englandreise angeht: ich habe noch einmal in meinen Fotos und Erinnerungen gekramt. Wir waren da fuer ein paar Tage [5 oder 6, glaube ich] in London. Darueber hast Du ja in meinem Blog schon gelesen. Danach haben wir uns fuer die restliche Zeit ein Auto gemietet und zuerst einmal Klausbernd in Cley besucht. Ich glaube, fuer 4 Tage, und sind dann weiter nach York gefahren, wo wir auch 4 Tage geblieben sind. Von da ging’s nach Edinburgh, fuer, so glaube ich mich zu erinnern, 5 oder 6 Tage. Auf der Rueckfahrt nach London haben wir dann noch fuer 3 Tage in den Cotswolds Station gemacht. Das war uebrigens eindeutig zu kurz. Insgesamt waren wir 4 Wochen unterwegs und haben uns nicht gehetzt gefuehlt, wenn es auch ueberall noch viel mehr zu sehen und zu unternehmen gegeben haette.
    Ich gebe gerne zu, dass Schottland alleine eine ganze Reise und mehr wert ist. Aber vielleicht koennt Ihr Euch auf dem Weg nach „da oben“ ja auch York ansehen. Diese Stadt lohnt sich. Ach, wo wir gerade dabei sind, auch die Yorkshire Moors und Dales waeren ein Ziel fuer mehrere Tage. Das vielleicht aber, der Stimmung wegen, eher im Herbst.
    Noch etwas: solltet Ihr wirklich nach Schottland reisen, dann nehmt doch einmal Kontakt mit Colin Joyce [https://colinjoyceart.com/] auf. Das ist der Maler [er lebt nahe bei Edinburgh], von dem wir zwei Aquarelle hier haben, und dem ich hier beim Malen zugesehen habe. Ich habe immer noch Kontakt mit ihm und kann ihm gerne Nachricht geben, wenn Ihr das wollt.
    Was auch immer Ihr unternehmt: viel Spass dabei!
    Liebe Gruesse, und habt einen schoenen Restsonntag,
    Pit

      1. Gern geschehen, liebe Susanne. Viel Spass schon bei der Planung. Mir macht es immer schon eine ziemliche (Vor)freude, eine Reise zu planen.
        Fuer uns wird es uebrigen sgenau in einem Monat wieder losgehen, auf einen weiteren „RailTrailsRoadTrip“.

          1. Danke, liebe Susanne. Und ich hoffe – oder befuerchte 😀 , je nachdem – dass wir mit Unmengen von Fotos wieder zurueckkommen. Bei denen von Halveston hat es drei Tage gekostet, die zu sichten und zu bearbeiten, und ganz bin ich immer noch nicht damit fertig.

Kommentar verfassen