Blumen und Pflanzen · Was es sonst so gibt! · Zeichnung

Rittersporn und Atelieraufräumen – Zeichnung von Susanne Haun

Heute mußten wir erst einmal unser Atelier aufräumen. Seid der Toskana, dem Radieren, Hilden, Abhängen in Altenahr und dem Malen im Freien haben wir immer nur die Tür auf gemacht, gearbeitet und die Sachen hereingestapelt. So sah es in der Zwischenzeit auch aus. Wir haben unsere aktuellen Arbeiten gerahmt und die Atelierwände wieder auf den „Neusten Stand“ gebracht.

Meine halbfertiger Rittersporn - Zeichnung von Susanne Haun auf Hahnemühle 70 x 50 cm Büttenpapier
Meine halbfertiger Rittersporn - Zeichnung von Susanne Haun auf Hahnemühle 70 x 50 cm Büttenpapier

So reichte die Zeit heute nur aus, ein großes Blatt 70 x 50 cm mit einer Zeichnung von Rittersporn zu beginnen. Der Rittersporn wächst bei meinen Eltern im Garten und ist in allen Stadien der Blüten vorhanden. So kann ich mir die Blüten auf meiner Zeichnung so zusammenstellen, wie es mir gefällt.

5 Kommentare zu „Rittersporn und Atelieraufräumen – Zeichnung von Susanne Haun

  1. Ich schau mich gern in Ateliers um. Das ist so inspirierend.
    Für mich sieht die Rittersporn-Zeichnung nicht halb-fertig sondern ganz fertig aus.
    Auch die Positionierung auf dem Blatt gefällt mir so sehr gut.

  2. Ich habe noch nie in ein Atelier gucken dürfen 🙂 — von daher finde ich es echt toll, dass man das hier mal darf *g*!

    Die Zeichnung mit dem Rittersporn finde ich total genial – wow! SO möchte ich auch mal zeichnen können!!! Bin total begeistert! Ich liebe den Rittersporn, wenn er in voller Blüte steht, total – auf die Idee, ihn zu zeichnen, bin ich allerdings bisher noch nicht gekommen :).

    Ich bin mal total gespannt, was Du noch aus dieser Zeichnung machst – es sieht jetzt schon gigantisch aus!!!!

    Liebe Grüße,
    Katrin

  3. Guten Morgen Susanne,
    oh so ein großes Blatt und Du gehst scheinbar locker mit dem Format um. Du hast das Blatt gut angelegt. Ich bin gespannt wie Du es weiter fertig stellen wirst.

    Nun interessant ist auch der Blick in Euer Atelier. Toll, dass so viele Porträts zu sehen sind, von Andreas, Deinen Eltern und Dir… Eine sehr persönliche Ecke.

    FRank

Kommentar verfassen