Berühmt · Portraitmalerei · Zeichnung

Petra A. Bauer – Zeichnung von Susanne Haun

„Nur das Fernsehen muss man nicht erlernen.“ sagte Petra am Mittwoch bei uns im Atelier und kämpfte 4 Stunden hintereinander mit Bleistift und Skizzenbuch bis sie mit ihrer Zeichnung zufrieden war.

Petra A. Bauer - Zeichnung von Susanne Haun -24 x 32 cm - Tusche auf Bütten
Petra A. Bauer - Zeichnung von Susanne Haun -24 x 32 cm - Tusche auf Bütten

Petra ist freie Journalisten und Autorin. In ihrer ruhigen Art strebt sie unspektakulär auf ihre Ziele zu. Die Außenwelt merkt das kaum und „plötzlich“ hat sie ihr Diplom in Städteplanung, „plötzlich“ ist ihr erstes Kinderbuch auf dem Markt, „plötzlich“ hat sie ihre vier Kinder groß gezogen, „plötzlich“ ist sie die starke Frau hinter ihrem Mann, der den Job nach 23 Jahren wechselt und ins Ausland geht. Ich muss nicht erwähnen, wie sehr sie sich auch in der Grundschule der Kinder engagiert hat.

Petra hat lange blonde Haare - meine Feder streikt an den Haaren - ich brauche eine Neue - mein Verbrauch: 1 Feder pro Woche! - Foto von Susanne Haun
Petra hat lange blonde Haare - meine Feder streikt an den Haaren - ich brauche eine Neue - mein Verbrauch: 1 Feder pro Woche! - Foto von Susanne Haun

Viele würden an einem dieser Ziele scheitern, nicht Petra. Fast spielerisch schafft sie es aus einem 24 Stunden Tag 72 Stunden zu zaubern.

Gestern hat sie mir ein Exemplar ihres neusten Buches geschenkt: „Kunstmord“. Hier bei Amazon erfahrt ihr mehr.

Neben der Widmung für ihre Familie beginnt sie das Buch mit einem Zitat von Dali:
„Wer heutzutage Karriere machen will, muss schon ein bisschen Meschenfresser sein.“

Petra macht Karriere, ohne Menschenfresser zu sein.

Zum Glück habe ich immer mindestens 10 Federhalter und einen Sack voll Federn - Foto von Susanne Haun
Zum Glück habe ich immer mindestens 10 Federhalter und einen Sack voll Federn - Foto von Susanne Haun

3 Kommentare zu „Petra A. Bauer – Zeichnung von Susanne Haun

Kommentar verfassen