Von der Bedeutung und einem Engel mit Fackel – Zeichnung von Susanne Haun

Bedeutung interessiert mich nicht.
läßt Siri Hustvedt Ihren Künstler Giles im Buch „Was ich liebte“ (hier zwei Rezensionen zum Buch) sagen.

Bedeutung interessiert mich nicht. Ich glaube nämlich nicht, dass das noch sehr wichtig ist. Die Leute wollen das nicht, wirklich. Sie wollen Speed. Und Bilder. Schnelle Beute bei kurzer Aufmerksamkeitsspanne, das macht sie an. Werbespots, Hollywood-Filme, die Sechs-Uhr-Nachrichten, ja sogar Kunst – letzten Endes läuft es nur auf Shoppen hinaus.“ Siri Hustvedt

Engel im Kleistpark - Portrait - Zeichnung von Susanne Haun - 40 x 30 cm - Tusche auf Bütten
Engel im Kleistpark - Portrait - Zeichnung von Susanne Haun - 40 x 30 cm - Tusche auf Bütten

Oft haben wir hier im Blog über Kunst diskutiert. Es wäre schön, wenn das Zeigen der Kunst unmittelbar zum „einshoppen“ zum Verkauf der Kunst führen würden. Ich bin sehr zwiegespalten. Wenn ich mich in meiner Umwelt umschaue, den Fernseher anschalte, die Szenarien war nehme, dann finde ich das Zitat sehr passend.

Wenn ich mit meinen Galeristen spreche, dann soll die Kunst, die ich produziere eine sehr große und inhaltsschwere Bedeutung haben, um überhaupt  Kunst zu sein. Liegt hier eine Differenz zwischen Käufer und Verkäufer vor?

Heute zeichnete ich aus meinen Skizzen und Fotos (seht hier)  vom Kleistpark den Engel mit der Fackel. Wenn ihr bei google „engel fackel“ eingebt, dann bekommt ihr Links zu mehreren Shoppingparadiesen um meistens Kerzenständer zu kaufen.

Gezeichnet hat ich heute auf eine Antiquität – einen 20 Jahre alten Schleicher & Schuell Selecta Büttenpapier Hahnemühle Block, den ich geschenkt bekam.

Engel im Kleistpark - Zeichnung von Susanne Haun - 40 x 30 cm - Tusche auf Bütten
Engel im Kleistpark - Zeichnung von Susanne Haun - 40 x 30 cm - Tusche auf Bütten

One comment

Kommentar verfassen