Der Traum vom Fliegen · Konzeptkunst · Projekt Berlin Tegel · Zeichnung

Wir träumen heute noch den Traum vom Fliegen – Zeichnungen und 2. Kubus von Susanne Haun

Wir träumen heute noch den Traum vom Fliegen.

Ich habe in der Welt einen sehr schönen Artikel über das Fliegen gelesen:
Die Zukunft bringt uns Fliegen ohne Lärm und Sprit (siehe hier). Es wird unter anderem auch von der Fluggesellschaft Pan Am berichtet.

Entstehung 2. Kubus Airbus (c) Kubus von Susanne Haun
Entstehung 2. Kubus Airbus (c) Kubus von Susanne Haun

.

Bis 1990 durften in Berlin keine deutschen Luftfahrgesellschaften landen, die amerikanische Pan Am regelte damals den Luftpost Verkehr nach Berlin – Tegel. 1990 übernahm die Lufthansa die rechte für die innerdeutschen Flüge nach Berlin. 150 Millionen Dollar kostete das die Lufthansa.

Flugzeuge zeichnen ist nicht einfach. Ich mag viel lieber die Natur der Federn statt des blank geputzen Stahls.

Flugzeug - Der Traum vom Fliegen (c) Skizze von Susanne Haun
Flugzeug - Der Traum vom Fliegen (c) Skizze von Susanne Haun

.

Aber was wäre der Traum vom Fliegen und eine Hommage auf Berlin – Tegel Otto Lilienthal ohne die großen Airbusse und Flugzeuge, die in Tegel starten und landen?

So habe ich mich entschlossen, auf den zweiten Kubus (siehe hier den ersten) einen Airbus zu zeichnen. Dazu habe ich erst mal einige Skizzen erstellt und mir wieder die Aufrisszeichnung meines Kubus vor Augen geholt…

Planung 2. Kubus 1. Version (c) Skizze von Susanne Haun
Planung 2. Kubus 1. Version (c) Skizze von Susanne Haun

Ich entschied mich dummerweise für die 2.Version meiner Planungsskizzen. Jetzt im nachhinein sehe ich, dass ich die 1.Version hätte nehmen sollen. Aber das ist kein Problem … ich werde morgen die Farbe vom Kubus abschleifen und die 1.Version zeichnen. Dafür ist Planung und Ausführung da!

Kommentar verfassen