Foto · Konzeptkunst

Gibt es eine Philosophie der Veränderung, der Bewegung? – Fotos von Susanne Haun

Bewegung empfinde ich nicht nur als die sportliche Bewegung, für mich ist Bewegung auch Veränderung.

Heute habe ich die Worte Philosophie – Bewegung und Veränderung in Beziehung gesetzt.

Bewegung und Veränderung Version III (c) Foto von Susanne Haun
Bewegung und Veränderung Version III (c) Foto von Susanne Haun

Dabei bin ich auf eine Publikation aus dem Bereich Sportphilosophie der Humboldt Universität gestossen: „Bewegung als Form – Form der Bewegung im Spiel“ von Elk Franke.

Franke schreibt, es gibt keine „Philosophie der Veränderung“.

„Wir sprechen von Veränderung, aber wir denken nicht wirklich daran. Wir sagen, daß die Veränderung existiert, daß alles sich verändert, daß die Veränderung sogar das Gesetz der Dinge ist, ja wir sagen es…, aber das sind nichts als Worte, und wir denken und philosophieren als ob die Veränderung nicht existiert.“  Henri Bergson

Bewegung und Veränderung Version I (c) Foto von Susanne Haun
Bewegung und Veränderung Version I (c) Foto von Susanne Haun

Das Zitat von Bergson, ein Vertreter der Lebensphilosophie, ist sehr interessant und sehr wahr. Es gibt wenig Menschen, die Veränderungen von sich aus realisieren. Sicher, die Menschen möchten Veränderungen, aber die meisten hoffen, sie fallen entsprechend ihrer Wünsche vom Himmel. Zu Veränderungen gehört Mut.

In meinen heutigen Fotos habe ich schon mit der Kamera beim fotografieren die Bilder bewußt verwackelt, um die Bewegung und  Veränderung zu zeigen.


.

Gibt es eine Philosophie der Veränderung, der Bewegung? – Fotos von Susanne  Haun

Ein Kommentar zu „Gibt es eine Philosophie der Veränderung, der Bewegung? – Fotos von Susanne Haun

Kommentar verfassen