Betrachtungen zur Kunst · Leinwand · Zeichnung

Die Sit oder Zeitungsartikelsammlerin – Zeichnung von Susanne Haun

Unter meinem Tisch steht ein Korb,
in dem schmeisse ich sorgsam ausgeschnitten alle Zeitungsartikel, die mich interessieren.

Die letzten Tage habe ich ein elegantes Gehirn, den Charme der Bourgeosie und einen Fußballspieler herausgezogen.

Es ist völlig unterschiedlich, warum ich gerade diese Artikel aufhebe. Manchmal frage ich mich schon nach zwei Tagen, was ich mir dabei gedacht habe. Aber inspirieren tun sie mich alle male. Manchmal die Wörter und manchmal die Bilder.

Und manchmal mischen sich dann in das Bild auch noch die Dinge, die auf meinem Schreibtisch stehen.

Die Sit 80 x 50 cm Tusche und Gesso auf Leinwand (c) Zeichnung von Susanne Haun
Die Sit 80 x 50 cm Tusche und Gesso auf Leinwand (c) Zeichnung von Susanne Haun

Seit 2008 habe ich auf keiner Leinwand mehr gemalt, letzte Woche stieg ich in den Keller, nahm die erstbeste Leinwand und strich voller Vergnügen Gesso über eine Arbeit von 2007 von mir.

Natürlich malte ich nicht auf der Leinwand, ich nahm meine Tusche und begann zu zeichnen, natürlich Gelb.


.

Die Sit oder Zeitungsartikelsammlerin – Zeichnung von Susanne Haun

3 Kommentare zu „Die Sit oder Zeitungsartikelsammlerin – Zeichnung von Susanne Haun

  1. Liebe Susanne,

    das mit den Zeitungsausrissen ist sehr interessant, ich mache das auch. Manchesmal frage ich mich auch, warum habe ich das aufgehoben oder auch: was soll mir das nochmals sagen?

    Du scheinst auch eine typische „Scanner-Natur“ zu sein, interessierst dich für Vieles, nimmst es auf, betrachtest es, beschäftigst dich damit und stolperst schon wieder über das nächste Interessante. Da gibt es ein tolles Buch über uns (solche) Menschen ;-).

    Liebe Grüße
    Bärbel

Kommentar verfassen