Radierung · Zeichnung

Linien der Gerbera – Radierung von Susanne Haun

Gestern hat mich trotz des schönen Sommerwetters wieder einmal Bethanien gelockt.

Ich nahm meine Zeichnung von der Gerbera (siehe hier) und eine 15 x 30 cm große Zinkplatte mit. Bevor ich von Reinickendorf nach Kreuzberg aufbrach, besprach ich mit meinem Lektor die letzten Änderungen zum Layout von meinem Buch Die Kunst der Radierung“ im Edition Fischer Verlag. Der eigentliche Erscheinungstermin war Mai aber es wird sich bis August hinziehen bis das Buch in die Läden kommt. Nichtsdestotrotz kann das Buch hier bei Amazon schon vorbestellt werden. Ich bin begeistert vom Buch! Der Lektor und die Layouterin haben sehr gute Arbeit geleistet.

Gerbera - 15 x 30 cm (c) Aquatinta Radierung von Susanne Haun
Gerbera – 15 x 30 cm (c) Aquatinta Radierung von Susanne Haun

Ich mag schon den Weg nach Bethanien. Das Bild der Stadt verändert sich je mehr ich vom Außenbezirk in Richtung Stadt fahre. Ein bißchen ist es wie Urlaub. Die Werkstatt war trotz der 30° voll und es war wichtig zu bedenke, dass das Eisen-III-Chlorid durch die Hitze geringere Ätzzeiten hat. Für eine ungeduldige Frau wie mich – perfekt!

Ich genoss so die Stimmung, dass ich erst mit dem Fotografieren begann, als die Strichätzung schon fertig war und ich mit der Aquatinta begann. Die Fotos steigen also beim Abdecken der bestäubten Platte ein.

Linien der Gerbera – Radierung von Susanne Haun

5 Kommentare zu „Linien der Gerbera – Radierung von Susanne Haun

Kommentar verfassen