Stillleben · Zeichnung

Riesen Pfirsich und Ultramarin Blau – Zeichnungen von Susanne Haun

Laut meiner Eltern habe ich als Kind gerne riesige Pfirsiche, von denen der Saft von meinen Hände tropfte, gegessen.

Ich dachte, meine Eltern würden etwas übertreiben mit den Dimensionen des Pfirsischs. Aber als ich Montag aus Hamburg kam, habe ich am Bahnhof an einen Obststand genau solche Pfirsiche gekauft. So etwas leckeres habe ich lange nicht gegessen und mußte es deshalb auch sofort zeichnerisch festhalten.

Halber Pfirsich (c) Zeichnung von Susanne Haun
Halber Pfirsich (c) Zeichnung von Susanne Haun

In Hamburg habe ich mir auch ein Fässchen „Bleu Outremer“, zu deutsch Ultramarin von der französischen Firma Enere Sennelier gekauft. Es sind mit Schellack gebundene Tuschen. Ich habe beim Pfirsich zeichnen gemerkt, dass sie sich nicht homogen mit der Zeichentusche von Rohrers verbinden. Selbst im Tuschwasser ergeben beide zusammen kleine Krümel.

Da ich das nun weis, kann ich mich gut darauf einstellen und freue mich, die Tusche weiter zu benutzen, denn sie gefällt mir von den Farben und von der Konsistenz.

Kristallisierung der Mischung der Tuschen (c) Zeichnung von Susanne Haun
Kristallisierung der Mischung der Tuschen (c) Zeichnung von Susanne Haun

For my english reader:
In Hamburg on the rail station I bought big peaches. My parents talk to me, as I was a little girl I love this kind of peaches and the juice of this fruits droped on my hands if I eat one. So I drawed a half peach with my new ink from Hamburg colored ultramarin. I like the mix of yellow, ocer and ultramarin because that are very good shadows.

Riesen Pfirsich und Ultramarin Blau – Zeichnungen von Susanne Haun

4 Kommentare zu „Riesen Pfirsich und Ultramarin Blau – Zeichnungen von Susanne Haun

Kommentar verfassen