Zitat am Sonntag – Folge 25 – Martin Seel

„Selbst bei größter Umsicht haben wir unser Leben nicht in der Hand“ Martin Seel

Aus der Beilage „Philosophie – Was ist das gute Leben?“ in der Zeit Nr. 65 / 68. Jahrgang Juni 2013

3 Mein Sinnbild von Schlingensief (c) Zeichnung von Susanne Haun
3 Mein Sinnbild von Schlingensief (c) Zeichnung von Susanne Haun

6 comments

    1. Das denke ich auch, Martin!
      Wie langweilig wäre das Leben, wenn wir schon alles wüssten.
      Sind es nicht gerade die Überraschungen, die uns herausvordern und das Beste von uns verlangen!
      Einen schönen Montag sendet euch Susanne

  1. Liebe Susanne! Ich möchte Dir herzlichst gratulieren für die wunderschönönen Bilder, die ich von Dir sooft bekomme….! Du bist eine grosse Kunstmalerin!
    Desofers gefile mir das Portait von Schligenschief!
    Ich möchte Dir separat auch einiges über Márai in deutscher Sprache schicken, die ich soeben erhalten habe.
    Viel Erfolg u. liebe Grüsse: Miklós aus Sopron/Ödenburg

  2. Der Schlingensief. Das Porträt hat mir schon immer sehr gut gefallen. Vielleicht wegen der erstaunlichen Räumlichkeit. Die rosa Fächen gegen die lavierte Federzeichnung …

    1. Ich sollte mehr Portraits in dieser Art aufbauen. Vielleicht reicht es auch schon, mal meine Arbeiten anders zu sortieren, nicht mehr nach Entstehungsjahr sondern nach Thema. Das könnte auch beim Hängen helfen….
      Wie archivierst du deine Arbeiten, Armin?

Kommentar verfassen