Zeichnen im Zoo – Susanne Haun

Gestern waren wir im Zoo zeichnen.

Susanne Haun malt Eulen im Zoo (c) Foto von Tanja Maciejewski
Susanne Haun malt Eulen im Zoo (c) Foto von Tanja Maciejewski

 

Leider war das Wetter schwül und so schleppten Tanja und ich uns mit gefühlten Millionen Anderen auf den Wegen voran. Den Fokus unseres Besuchs legten wir auf Vögel. Leider sind die Vögel in ihren Käfigen doch sehr klein und als Besucher darf man natürlich nicht nahe an die Tiere heran. Zwischen dem Käfig und dem Weg liegt noch einmal ein kleiner eingezäunter Streifen, so dass die Tiere nicht wirklich klar erkennbar waren.

Die Freiflugvolieren waren auch voller Menschen und auch dort flogen die Vögel über unsere Köpfe klein vorbei. Ich habe mir überlegt, dass es gut wäre, mit Fernglas in den Zoo zu gehen. Oder ich sollte größere Tiere zeichnen, etwa die Elefanten oder Giraffen.

Aber ich wollte Vögel zeichnen, da kommt wieder meine Sturheit zum Ausdruck! Nächstes mal wird ein Fernglas mitgenommen!

 

Susanne Haun malt Eulen im Zoo (c) Foto von Tanja Maciejewski
Susanne Haun malt Eulen im Zoo (c) Foto von Tanja Maciejewski

 

Ich überlege mir vor einem Besuch im Zoo immer genau, was ich alles zum zeichnen benötige und mitnehme. Die Tasche mit den Malutensilien wird beim Bummeln von Käfig zu Käfig immer schwerer. So war es trotz des Kalkül auch gestern wieder.

 

ogel im Zoo (c) Zeichnung von Susanne Haun
ogel im Zoo (c) Zeichnung von Susanne Haun

 

 

5 comments

Kommentar verfassen