Projekt Wegschütten · Zeichnung

Wegschütten #14 – ein Projekt von Susanne Haun und Jürgen Küster

Jürgen  kontert mit einem lustigen Hasen, der allerlei Technik am Hals besitzt.

Ich habe den Eindruck, dass wir jetzt immer mehr zueinander finden. Der Hase motiviert mich unerhört. Wird in dieser Vorrichtung das Wasser gereinigt? Ist es ein Klärhase? Oder Wartet der Hase auf meinen Igel, der schon da ist? Wird mit dieser Formel die Dichte meines Teigs bestimmt? Ja, google bestätigt meine Vermutung!

Auf Jürgens zweiter Zeichnung wird meines erachtens ein Pfirsichkern aus dem Fruchtfleisch gepresst. Handelt es sich hier um die Relativitätstheorie? Aus der Suppenkelle quillt Suppe.

Ich antworte mit dem Igel und versuche die Komplexität von Jürgens Antwort mit einem gesteigerten Fallsystem zu begegnen. Der Igel hält alles fest und ist die Stütze der vielen Richtungen, in die die meine Zeichnung gehen kann. Alles andere fasse ich in ein komplexes Pfeilsystem zusammen.

 

Weggegossen No. 14 (c) Zeichnung von Susanne Haun
Weggegossen No. 14 (c) Zeichnung von Susanne Haun

 

Jürgens Antwort:

 

Weggegossen No. 14  (c) Zeichnung von Jürgen Küster
Weggegossen No. 14 (c) Zeichnung von Jürgen Küster

4 Kommentare zu „Wegschütten #14 – ein Projekt von Susanne Haun und Jürgen Küster

Kommentar verfassen