Susanne Haun

Der Traum vom Fliegen = Freiheit – Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Ausstellung, Der Traum vom Fliegen, Green Hill Gallery, Zeichnung by Susanne Haun on 7. Januar 2016

Schon oft habe ich mich mit dem Traum vom Fliegen aus uns selbst heraus beschäftigt.

Der Traum vom Fliegen - Freiheit (c) Zeichnung von Susanne Haun

Der Traum vom Fliegen – Freiheit – Ikarus und Daidalos (c) Zeichnung von Susanne Haun

Steht dieser Traum als Sinnbild für Freiheit?

Ich arbeite an meinen Zeichnungen für die Ausstellung „Im Rausch der Freiheit“ in der Green Hill Gallery, Berlin Friedrichhain. Die Ausstellungseröffnung ist schon am ersten Februarwochenende und es ist neben all meinen anderen Aktivitäten nicht mehr viel Zeit zum Zeichnen speziell für diese Ausstellung.

Am 18. Februar von 18 – 20 Uhr findet in der Green Hill Gallery ein Künstlertalk mit Thomas Bühler (siehe hier), Nina Marxen (siehe hier) und mir statt. Ich werde den Talk moderieren.

Im Lexikon wird der Begriff Freiheit als die Möglichkeit, ohne Zwang zwischen unterschiedlichen Möglichkeiten auswählen und entscheiden zu können, beschrieben. Der Mensch kann seine Entscheidungen autonom treffen. Jedoch hat jeder seine eigenen Vorstellungen von Freiheit.
Was bedeutet Freiheit für Künstler?
Was bedeutet Freiheit für die Gäste?
Was hindert Menschen daran, autonome Entscheidungen zu treffen?
Wie findet sich der Begriff Freiheit in den Bildern der Künstler wieder?
Die Künstler freuen sich auf eine interessierte Zuhörerschaft und diskussionsfreudige Gäste!

Im Rahmen der Ausstellungsvorbereitungen haben Thomas, Nina und ich uns in meinem Atelier getroffen und so entstand dieses lustige Foto von uns.

Nina Marxen Thomas Bühler, Susanne Haun - Im Rausch der Freiheit - Ausstellung in der Green Hill Gallery Berlin (c) Foto von M.Fanke

Nina Marxen Thomas Bühler, Susanne Haun – Im Rausch der Freiheit – Ausstellung in der Green Hill Gallery Berlin (c) Foto von M.Fanke

 

Die Ausstellung ist vom 5. – 26. Februar 2016.

Vernissage ist am 5. Februar 2016, 18 Uhr

Öffnungszeiten: Mo – Fr 9.00 – 17:00 Uhr, Donnerstag 17:00 – 19 Uhr

Künstler-Talk am 18. Februar von 18 – 20 Uhr

Green Hill Gallery
Grünberger Str. 13
10243 Berlin

12 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. gkazakou said, on 7. Januar 2016 at 18:31

    Eindrucksvolle Zeichnung. Ich schrieb in meinem Blog über das Verhältnis von Freiheitswunsch und technologischer Entwicklung und schließe: „Wer also war Ikaros? Ein Begeisterter, der der Sonne zu nahe kam, und der abstürzte, weil seine Flügel nicht seine eigenen waren. Nicht aus sich selbst heraus hatte er die Flügel wachsen lassen. Es waren kunstvolle, künstliche Flügel. Der Vater hatte sie ihm verliehen“. Schau doch mal nach bei Ikaros, 20. Juli 2015 Liebe Grüße aus Griechenland! Gerda

    • Susanne Haun said, on 8. Januar 2016 at 09:04

      Liebe Gerda,
      ich bin auch sehr fasziniert von der Legende des Ikaros. 2012 arbeitete ich an einem künstlerischen Projekt zur Schliessung des Flughafen Tegels in Berlin. Schon da setze ich mich mit Ikarus auseinander. Hier der Link dazu:
      https://susannehaun.com/2012/04/27/inforadio-und-ikaros-auf-dem-flughafen-tegel-zeichnungen-von-susanne-haun/
      Der Vater hat versucht, die Funktion des Schöpfers einzunehmen und es mißlang ihm um den Preis seines Sohnes. Wie oft wiederholt sich diese Geschichte wohl in unserer heutigen Zeit? Wie oft müssen sich die Söhne die Freiheit erkämpfen? Mein Bruder hat es nie geschafft!
      Ich arbeite schon an die nächsten Ikarus Zeichnungen!
      Die Flügel sind einfach ein zu schönes Symbol für Freiheit!
      Liebe Grüße sendet dir Susanne

  2. Heartafire said, on 7. Januar 2016 at 19:32

    Beautiful!

  3. ©lz said, on 10. Januar 2016 at 03:24

    Wünsche dir gutes gelingen und fruchtbare Bildwelten.

    • Susanne Haun said, on 10. Januar 2016 at 13:46

      Danke, Ludwig, ich arbeite daran 😉 immer mehr Menschen beginnen zu fliegen.

      • ©lz said, on 10. Januar 2016 at 15:29

        Ja / in zehn Jahren können wir mit der RotationApp+ dem Fliegerad uns von Google zur Datenwolke steuern lassen / Engel wir selbst.

        • Susanne Haun said, on 10. Januar 2016 at 19:18

          Perfekt!
          10 Jahre!
          Keine Zeit, auf zu neuen Höhen!

          • ©lz said, on 12. Januar 2016 at 15:14

            Ps
            Durch dich einer Spur folgend / heute bekommen / der Irrsinn der Welt lückenlos vorgegührt. Schrieb Thomas Mann darüber / Flaubert, die Versuchung des heiligen Antonius.

            • Susanne Haun said, on 13. Januar 2016 at 08:37

              Danke für deine inspirierende Worte, Ludwig. Einen schönen Tag von Susanne


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: