Ausstellung

Impressionen von der Ausstellung RaumZeitBegegnung in Roddahn – Susanne Haun

Bei allerschönstem Wetter war gestern die Ausstellungseröffnung RaumZeitBegegnung in Roddahn.

Nina A. Schuchard hat sehr gut gesprochen und ihre Rede war in aller Munde. Bis nach 18 Uhr tauschten sich Gäste und Künstler aus und genossen neben der Kunst auch die Sonne.

 

Elisabeth Seyfferth und Nina Alice Schuchardt eröffnen die Ausstellung (c) Foto von Susanne Haun
Elisabeth Seyfferth und Nina Alice Schuchardt eröffnen die Ausstellung (c) Foto von Susanne Haun

 

Die Installation Isolator von Jürgen Engel viel mir sofort auf. Ich mag die mit der Technik verbundene Natur. Ich dachte sofort auch an Jürgen Küster und sein Isolatorenprojekt (siehe hier).

 

 

Ich war sehr zufrieden mit der Präsentation meiner Arbeiten und als Nina zu meiner Leinwand Dantes Barke des Vergessens sprach, kamen uns beide die Tränen auch wenn es auf dem folgenden fröhlichen Bild nicht so aussieht.

 

Susanne Haun vor Ihrer Leinwand Dantes Barke des Vergessens in der Ausstellung RaumZeitBegegnung (c) Foto von M.Fanke
Susanne Haun vor Ihrer Leinwand Dantes Barke des Vergessens in der Ausstellung RaumZeitBegegnung (c) Foto von M.Fanke

 

Die Vielfalt der Arbeiten war enorm. Wer die Ausstellung betrachten möchte, kann das kommenden Sonntag, dem 12. Juni mit der 22. Brandenburger Landpartie 2016 verbinden. (Hier findet ihr die Einladungskarte der 22. Brandenburger Landpartie im pdf Format).

 

Elisabeth Seyfferth informierte die Gäste über die Arbeit der Offenen Kirche Roddahn e.V.

 

 

Michael Fanke findet seine Kunst in der Umgebung. Er ist ein genauer Beobachter, was auf seinen Fotos, die bis ins kleinste künstlerische und techische Detail durchdacht sind, zum Ausdruck kommt. Seine Fotos sind weder nachträglich bearbeitet noch geschnitten.

An dieser Stelle möchte ich ihm für die vielen Fotos danken, die er in den letzten Jahren auf meinen Veranstaltungen aufgenommen hat.

 

Der Storch auf dem Dach der Kirche in Roddahn (c) Foto von M.Fanke
Der Storch auf dem Dach der Kirche in Roddahn (c) Foto von M.Fanke

 

Weitere Impressionen sind auf den nun folgenden Fotos zu sehen:

 

7 Kommentare zu „Impressionen von der Ausstellung RaumZeitBegegnung in Roddahn – Susanne Haun

  1. Liebe Susanne!
    Vielen Dank für die Erwähnung und den Link zum Druckskizzenbuch. Ich habe heute morgen beim Frühstück richtig Freude an meinen eigenen Bildern gehabt. Gruss Juergen
    P.S. Eine gelungene Bilderschau!

  2. Was für tolle Eindrücke von der Ausstellung und dem Ausstellungsort!

    Bei mir war das vergangene Wochenende sehr Musik betont. Unser Chor hatte Besuch vom Chor aus Kanada, den St. Albert Singers. Es war ein schöner Ausstausch für uns, vier Gäste haben bei uns geschlafen. Liebe Grüße, Roswitha

    1. Liebe Roswitha,
      ich wusste gar nicht, dass du im Chor singst. Das glaube ich, dass das ein schöner Austausche ist! Wir waren neulich zu Haydn im udk – Konzertsaal und ich mochte besonders die Chorabschnitte.
      Liebe Grüße von Susanne

Kommentar verfassen