Susanne Haun

Susanne Haun Zitat am Sonntag – Folge 146 – Shakespeare

Posted in Zeichnung, Zitat am Sonntag by Susanne Haun on 5. Juni 2016

 

Leb auf im Kuß – Quicken with Kissing!

Shakespeare in Antonius und Cleopatra IV, 13

 

Kussmund - 40 x 50 cm - Acryl und Ölkreide auf Leinwand - 2004 (c) Gemälde von Susanne Haun

Kussmund – 40 x 50 cm – Acryl und Ölkreide auf Leinwand – 2004 (c) Gemälde von Susanne Haun

 

Ich muß sagen, mir gefällt die englische Version viel besser als die deutsche.

Habt ihr dazu eine Idee?

___________________

Zitiert nach Fischer, Katrin (Hrsg.). Reclams Lexikon der Shakespeare Zitate, Stuttgart 2014², S.204.

21 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. mannigfaltiges said, on 5. Juni 2016 at 13:02

    Küssen erquickt!
    (immer noch besser als das dröge „Lebt auf…)

  2. SätzeundSchätze said, on 5. Juni 2016 at 13:12

    Klasse …sowohl Bild als auch Zitat (und die Quelle 🙂 )

    • Susanne Haun said, on 6. Juni 2016 at 07:55

      Ich stöber gerne im Lexikon der Shakespeare Zitate, Birgit und erfreue mich an der englischen Sprache!

  3. kunstschaffende said, on 5. Juni 2016 at 14:39

    Wow, was für ein Kußmund!👏👌

    • Susanne Haun said, on 6. Juni 2016 at 07:56

      Genau, die Geschichte des Bildes ist auch schön, Babsi, die Käuferin meines Kußmunds schenkte ihn ihrem Mann zum Hochzeitstag als dauernden Kuß!

  4. ladyfromhamburg said, on 5. Juni 2016 at 17:15

    Dein Kussmund von 2004 sieht so was von toll aus! Diese Form und die Proportionen! Ganz zu schweigen von den Farben! Bin hin und weg, Susanne.
    Und ich finde den Übersetzungsvorschlag von Erich sehr treffend!

    LG Michèle

    • Susanne Haun said, on 6. Juni 2016 at 07:56

      Danke, Michèle, ich schwelge gerne in roten Acrylfarben! lg Susanne

  5. gkazakou said, on 5. Juni 2016 at 20:19

    O danke! Bei obszön und Mund hatte ich eigentlich anderes im Sinn. Aber das findest du sicher zeichnend schnell heraus.

    • Susanne Haun said, on 6. Juni 2016 at 07:57

      Ja, dieser Mund ist wieder sinnlich, obszöne Münder formen eine Null 🙂

  6. wolfgangdannyweber said, on 5. Juni 2016 at 22:16

    auf mona lisas lächeln
    und bette davis eyes
    mußte das ja irgendwann folgen:
    m = micks mund

  7. Zuber said, on 6. Juni 2016 at 11:38

    Ist etwas gar stramm, dieser Kussmund, but never mind, some like it h…..ard.

    • Susanne Haun said, on 8. Juni 2016 at 07:55

      Stramm? 🙂 🙂 Wie sieht dann ein weicher Kussmund aus? Ich mache mir gedanken dazu 🙂

  8. Armin said, on 6. Juni 2016 at 15:11

    Zum Thema Öbszönität (& Kitsch) empfehle ich auch mal die Arbeiten von Lisa Yuskavage.

    http://www.yuskavage.com/

    Nicht ganz einfach auszuhalten.

    • Susanne Haun said, on 8. Juni 2016 at 07:56

      Danke für den Link, Armin, ja, das kommt direkt rüber. Meine Gedanken dazu waren: „Die arme Frau, was für ein Gewicht muss sie mit dem riesigen Busen mit sich herum schleppen!“.

  9. Armin said, on 6. Juni 2016 at 15:14

    … aber erfolgreich!

  10. […] habe aus dem Reclam Lexikon der Shakespeare Zitate schon einmal zitiert (siehe hier). Schon bei diesem Zitat hatte ich Schwierigkeiten mit der […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: