Übermalungen · Portraitmalerei · Zeichnung

Übermalungsprojekt – Wo ist welches Portrait bei wem? Und wo stehen wir? – Überlegungen von Susanne Haun

 

Den ganzen Tag habe ich sortiert und Fotos von Portraitzuständen von Heike, Jürgen und mir in eine Reihenfolge gebracht.. Es ist nicht so einfach, das Werden, Verschwinden und Übermalen eines Portraits zu dokumentieren.

Das Dokumentieren hat mir persönlich jedoch geholfen, weitere Übermalungen vorzunehmen.

Heike  und Jürgen hatten mir schon  vor einiger Zeit  Selbstportraits zum Übermalen gesendet, ich bin jedoch bis dato noch nicht dazu gekommen, sie zu bearbeiten.

 

 

„Liebe Susanne, mit diesem Bild sollten wir komplett neu starten.“ schrieb Jürgen auf seine Version des unten gezeichten Bildes. Ich habe ganz wie Heike es oft in ihren Arbeiten praktiziert alles mit Klebeband abgeklebt und  starte dann demnächst neu!

 

 

Das ganze Projekt könnt ihr in der Themenauswahl (siehe im Widget rechts KLICK) in der  Kategorie Portraitmalerei -> Übermalungen aufrufen.

6 Kommentare zu „Übermalungsprojekt – Wo ist welches Portrait bei wem? Und wo stehen wir? – Überlegungen von Susanne Haun

    1. Es ist nicht einfach, Gerda, sobald ich meine Portraits zu den Beiden sende, ist es wie ein Abschied. Aber es ist ein interessantes Projekt, das erstaunliches mit einem veranstaltet, je weiter es fortschreited, je hemmungsloser werden wir in der Bearbeitung. Morgen zeige ich ein Foto, das Jürgen mir gesendet hat, dass ich sehr bearbeitet habe. Ich hoffe, er nimmt es mir nicht überl.

  1. Enorme Herausforderungen, denen Ihr Euch stellt. zumindest erahne ich es, wenn ich mir die Gegenüberstellungen so anschaue. Danke, dass Du, dass Ihr es dokumentiert habt. So können wir teilhaben.

Kommentar verfassen