Federvieh von der Rolle – Zeichnung von Susanne Haun

Bei 1,30 m bin ich angelangt. Das ist noch nicht sehr weit aber es macht mir sehr viel Freude, die Rolle immer weiter am einen Ende abzurollen und am anderen Ende einzurollen. Mit dem Fotografieren habe ich etwas Schwierigkeiten. Es bleibt immer ein leichter schwarzer Rand um die Mitte des Blattes und das, obwohl ich mit Corel eine Tonkorrektur vornehme!

Ich habe wiedereinmal eine Weltkunst in die Hände genommen. Es ist die Ausgabe 02/2007, in der über die Biedermeier Ära berichtet wird. Dort wird von der Liebe zur Natur und der Freude an bescheidenen Dingen und von der Ausstellung „Biedermeier. Die Erfindung der Einfachheit“ in der Albertina in Wien berichtet.

So möchte ich meine Rolle gestalten, mit meiner Liebe zur Natur und den einfachen Dingen des Lebens.

Spatz - Ausschnitt aus der Rolle - Zeichnung von Susanne Haun
Spatz - Ausschnitt aus der Rolle - Zeichnung von Susanne Haun

One comment

Kommentar verfassen