Der Wein der Toskana – Zeichnung von Susanne Haun

Der Wein ist aus der Toskana nicht weg zu denken. Als wir San Germignano zeichneten, waren wir nahe einem Weinfeld und alle völlig fasziniert vom Wein. Ich habe in den vielen Fotos welche von Conny, Manfred und mir entdeckt, wie wir mit dem Fotoapparat auf Shooting – Jagd gingen.

Mir gefallen die knotigen Stämme der alten Weinstöcke, die ganze Geschichen erzählen, sehr gut. Diese Geschichten will ich mit meiner Zeichnung weiter erzählen.

Weinstock - Zeichnung von Susanne Haun 17 x 24 cm - Tusche auf Hahnemühle Aquarellkarton
Weinstock - Zeichnung von Susanne Haun 17 x 24 cm - Tusche auf Hahnemühle Aquarellkarton

Im 10. Jahrhundert begannen Mönche mit dem Weinanbau in der Toskana. Die Medicis brachte den Weinanbau maßgeblich nach vorne. Um 1587 beginnt man, über Bukett und Geschmack von Wein zu schreiben. Zu dieser Zeit finden große Banketts in Florenz statt, bei der Hochzeit Maria de’ Medici wurden für dreihundert Tischgäste über sechzig Gänge vorbereitet.

One comment

Kommentar verfassen