Boris war so kraftvoll – Radierung von Susanne Haun

Vor sechs Jahren lass ich „Der Geliebte der Mutter“ von Urs Widmar und mir gefiel besonders der Satz „Boris war so kraftvoll.“

Boris ist der Cousin der Mutter und einer der den Mund mit Worten voll nimmt. Er geht mit der Mutter in die Berge und bewegt sich dort mit Leichtigkeit aber als ein Gewitter aufzieht, fängt er an zu weinen und ist wie ein kleiner Junge und die Mutter beweißt Stärke.

Boris war so kraftvoll - 2004 - Zeichnung von Susanne Haun - 20 x 15 cm - Radiograph auf Silberburg Bütten
Boris war so kraftvoll - 2004 - Zeichnung von Susanne Haun - 20 x 15 cm - Radiograph auf Silberburg Bütten

Ich zeichnete damals den Satz und radierte die Zeichnung. Ich benutze dazu 2 Platten. Die Grundplatte in braun und die Farbplatte, die ich einmal in orange und einmal in rot über die „Braunplatte“ druckte.

Boris war so kraftvoll - 2004 - Radierung von Susanne Haun - 25 x 15 cm - Aquatinta, 2 Platten
Boris war so kraftvoll - 2004 - Radierung von Susanne Haun - 25 x 15 cm - Aquatinta, 2 Platten

Heute habe ich die Radierung „Kohleabbau in Welzow“ mit Aquarellfarben und Buntstift koloriert. Hier seht ihr die Ergebnisse im Vergleich zu Boris.

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir in den Bildkommentaren schreibt, welche Welzow Radierung euch am besten gefällt! Danke! Ich bin neugierig, was dabei heraus kommt…

One comment

Kommentar verfassen