Das äthiopische Buch Henoch · Illustration · Portraitmalerei · Tiere · Zeichnung

Das Buch Henoch – sie begannen sich zu versündigen – Zeichnungen von Susanne Haun

Menschen und Engel paarten sich.

Wenn ich es dann richtig verstehe, dann haben die Menschen als Vegetrier auf der Erde gelebt, bis sie sich mit den Engel paarten. Sie gebaren aus der Verbindung mit den Engel Riesen, die alles Florale aufaßen.

„Als aber die Menschen ihnen nichts mehr gewähren konnten, wandten sich die Riesen gegen sie und fraßen sie auf, und die Menschen begannen sich an den Vögeln, Tieren, Reptilien und Fischen zu versündigen, das Fleisch voneinder aufzufressen, und tranken das Blut.“ Das Buch Henoch

Sie tranken - Zeichnung von Susanne Haun - 15 x 20 cm - Tusche auf Bütten
Sie tranken - Zeichnung von Susanne Haun - 15 x 20 cm - Tusche auf Bütten

Ich verstehe langsam, warum das Buch Henoch zu den Apokryphen und nicht zur Bibel gehört. Es ist eine Geschichte wie aus einem B-Movie. Ich sehe es in s/w vor meinem inneren Auge, die Engel, die Frauen, die Riesen, und das große Fressen…. ein Glück s/w sonst wäre es mir zu blutdrünstig.

Hier seht ihr die weiteren Beiträge zum Buch Henoch und dem Fall der Engel.

Sperling - Zeichnung von Susanne Haun - 15 x 20 cm - Tusche auf Bütten
Sperling - Zeichnung von Susanne Haun - 15 x 20 cm - Tusche auf Bütten

6 Kommentare zu „Das Buch Henoch – sie begannen sich zu versündigen – Zeichnungen von Susanne Haun

    1. Nö, Jörg, ich habe das Buch von Erich Weidinger „Die Apokryphen, verborgenen Bücher der Bibel“ zu hause im Schrank zu stehen und dort habe ich die Texte aus dem äthiophischen Buch Henoch entnommen.
      Ich fand die Lektüre interessant.
      Also kein B-Movie sondern eine B-Bibel?
      🙂

Kommentar verfassen