Übermalungen · Betrachtungen zur Kunst · Blumen und Pflanzen · Foto · Zeichnung

Wisteria – Zeichnungen von Susanne Haun

Was für ein schöner, geheimnisvoller Name: Wisteria, oder ganz einfach Blauregen, Glyzinie!

Blühender Wisteria - Zeichnung von Susanne Haun - Tusche auf Bütten - 17 x 12 cm
Blühender Wisteria - Zeichnung von Susanne Haun - Tusche auf Bütten - 17 x 12 cm

Bei einem Freund im Garten hintem am Schuppen steht eine sehr alte Glyzinie. Ich mag diese Pflanze und bewundere sie jedesmal sehr! Der knorrige Stamm windet sich an der Schuppenwand hoch und hat soviel Kraft, um sie zu sprengen. Ich hatte Glück und habe auch noch eine vertrocknete Blüte im Laub gefunden.

Verblühter Wisteria - Zeichnung von Susanne Haun - Tusche auf Bütten - 17 x 12 cm
Verblühter Wisteria - Zeichnung von Susanne Haun - Tusche auf Bütten - 17 x 12 cm

Ich mag die Übermalungen von Arnulf Rainer. Die Verknüpfung von zwei Kunstrichtungen ist für den Betrachter sehr spannend und erlaubt neue Blickwinkel. Als ich den vertrockneten Blauregen fotografierte und dann mit meiner Bildsoftware veränderte und dann auch noch Linien darauf zeichnete (mit dem Computer), um die Bilder dann zu guter Letzt mit einem Videoprogramm zu verbinden (alle guten Dinge sind schließlich drei), war ich mit dem Ergebnis erst zufrieden, als ich auch zwei der klassischen Zeichnungen integrierte. Ich denke, dieser Gedankengang paßt …
.
.

Kurz knapp und etwas, was ich auch im Kopf zum weiter verfolgen behalte:


.
.

Kommentar verfassen